Velo-Hauslieferdienst
Mithilfe von «Collectors»: Auch in Bellach muss nicht mehr geschleppt werden

Der Velo-Hausliefer- und Recyclingdienst «Collectors» ist seit Anfang Jahr in Bellach aktiv. Das Team kann sich über zunehmende Kundschaft freuen.

Merken
Drucken
Teilen
Sie stehen zusammen: Der Fahrer M.M., Gemeindepräsident Bellach Fritz Lehmann und der Leiter von Collectors, Philipp Keel.

Sie stehen zusammen: Der Fahrer M.M., Gemeindepräsident Bellach Fritz Lehmann und der Leiter von Collectors, Philipp Keel.

zVg

Seit über vier Jahren ist der Velo-Hausliefer- und Recyclingdienst «Collectors» in der Region unterwegs und durfte dieses Jahr das Liefergebiet um eine weitere Gemeinde erweitern. Der Gemeinderat Bellach hatte sich im September 2019 grossmehrheitlich für die Zusammenarbeit mit Collectors entschieden. So ist Collectors seit Anfang Jahr auch in Bellach unterwegs und freuen uns über eine stetig wachsende Kundschaft.

Über «Collectors»

Collectors ist ein Integrationsprogramm, das eine Brücke zwischen Mensch und Arbeitsmarkt schlägt und unter dem Dach der Perspektive Region Solothurn-Grenchen betrieben wird. Arbeitssuchende erhalten eine spannende und selbstständige Arbeit, welche es ihnen erlaubt, möglichen Arbeitgebern zu begegnen und in direktem Kundenkontakt zu stehen.

Die Kuriere holen den Einkauf im Laden ab und bringen diesen den Kunden nach Hause. Oder holen das Recyclinggut bei den Kunden ab und entsorgen es fachgerecht. Bellach ist nach Solothurn, Zuchwil, Biberist, Feldbrunnen und Langendorf bereits die sechste Gemeinde, die Collectors aktiv unterstützt und die Lieferdienste der Bevölkerung zugänglich macht.

Wie Collectors mitteilt, sind bereits über 50 Geschäfte aus der Region Teil des Collectors-Netzwerks. Ausgeführt würden auch ungewöhnliche Lieferungen, so bringt Collectors beispielsweise die Wäsche in die Wäscherei, Velo zum Velomechaniker oder auch der Christbaum wird abgeholt. (mgt)