Lohn-Ammannsegg
Mehr Pensum für die Jugendarbeit

Der Gemeinderat von Lohn-Ammannsegg beschloss eine Pensenerhöhung in der Jugendförderung. Ausserdem wurde der Leistungsvereinbarung mit der Spitex Bucheggberg zugestimmt.

Merken
Drucken
Teilen
Lohn-Ammannsegg erhöht die Pensen für die Jugendmitarbeiter.

Lohn-Ammannsegg erhöht die Pensen für die Jugendmitarbeiter.

Bruno Utz

Die Gemeinden Biberist und Lohn-Ammannsegg betreiben gemeinsam eine aktive Jugendförderung, die in einem Klima des gegenseitigen Respekts für eine partnerschaftliche Integration der Jugendlichen in die Gemeinschaft fördert. Für die Jugendlichen ist dadurch eine Basis geschaffen, um sich im selbstverantwortlichen Handeln und Mitwirken zu üben. Gleichzeitig ist die Attraktivität des Standortes durch eine dynamische Jugendförderung erhöht. Die Selbstverwirklichung, Selbstentfaltung und Persönlichkeitsentwicklung der jungen Menschen wird durch Partizipation aktiv gefördert.

Der Gemeinderat wird regelmässig über die Tätigkeiten der Jugendarbeit informiert. Die Jugendarbeit ist zudem in beiden Gemeinden an verschiedenen Anlässen anwesend und betreibt einen «Infokiosk» bei speziellen Projekten. Sie unterstützt zudem ab Oberstufe die Jugendlichen bei der Lehrstellensuche und stellt die Infrastruktur für die Bewerbungsschreiben zur Verfügung. Anlaufstelle der Jugendarbeit sind die beiden Jugendräume am Schützenweg 16 in Biberist.

Der Gemeinderat hat nun die Stellenprozent-Erhöhung der beiden Jugendmitarbeiter um 20 von 110 auf 130 Prozent für die nächsten beiden Jahre 2015 und 2016 bewilligt. Der bestehende Vertrag zwischen der Jugendarbeit und beiden Gemeinden stammt aus dem Jahre 2006. Der Gemeinderat Lohn-Ammannsegg ist der Meinung, dass dieser überarbeitet werden soll. Als Übergangslösung wurde zum bestehenden Vertrag eine Leistungsvereinbarung erstellt, welche auf die Dauer von zwei Jahren fest abgeschlossen wird und vom Gemeinderat Lohn-Ammannsegg genehmigt worden ist.

Spitexverein Lohn-Ammannsegg

Der Spitexverein Lohn-Ammannsegg hat sich aufgelöst. Für die Gemeinde wird ab sofort die Spitex Bucheggberg verantwortlich sein und die Hilfe und Pflege bei Bedürftigen zu Hause wahrnehmen. Das Ziel der Spitex Bucheggberg ist es, den Menschen zu einem selbstständigen Leben bei bestmöglicher Lebensqualität zu verhelfen. Der Gemeinderat hat der Leistungsvereinbarung mit der Spitex Bucheggberg einstimmig zugestimmt. (cdl)