In seiner Sitzung hat der Gemeinderat einstimmig beschlossen, auf den vakanten fünften Sitz im Gemeinderat Rémy Wyssmann zu berufen. Die Vakanz besteht schon längere Zeit. Die entsprechende Partei, der der Sitz zugestanden wäre, existiert nicht mehr oder konnte keine Nachfolge präsentieren. «Im Moment haben wir keine traditionelle parteipolitische Verteilung der Sitze», weiss auch Gemeindepräsident Manfred Küng.

Rémy Wyssmann war bei der Gemeinderatswahl 2013 auf der Liste der Interessengemeinschaft Kriegstetten aufgeführt, welche Brigitte Palacios angeführt hatte. Sie kämpfte anschliessend gegen Manfred Küng um das Gemeindepräsidium und unterlag.

Rémy Wyssmann, geboren am 20. Juni 1967, ist Rechtsanwalt, Notar und Fachanwalt für Haftpflicht- und Versicherungsrecht mit eigener Kanzlei in Oensingen. Er ist nebenberuflich Dozent an der Fachhochschule Nordwestschweiz in Olten. Er ist verheiratet und Vater zweier Jungs im Alten von 16 und 18 Jahren. Er ist Mitglied der Schweizerischen Volkspartei. (mgt/uby)