Unter dem Motto «Groove Emotions» erlebte das Publikum ein musikalisches Feuerwerk mit fetzigem Sound und vielen gefühlvollen Momenten. Die Concert Band Langendorf (CBL) unter der Leitung von Bandleader Matt Stämpfli überzeugte mit ihrem breiten Spektrum; mal feinfühlig in «Music» oder «I Just Can’t Stop Loving You», mal erfrischend kraftvoll in «Sammy» oder «This Is It».

Dass die Concert Band routinierte Musikerinnen und Musiker hat, bewiesen die Solo-Passagen von Andreas Bachmann (Piano), Lukas Bleuer (Gitarre), Sibylle Bögli / Marie Boillat (Querflöte), Beat Fürholz / Romano Levis (Saxofon), Cédric Künzi / Roland Moser (Trompete) und Sabine Schmocker (Euphonium).

Tolle Gastkünstler

Auch dieses Jahr bereicherten weitere Künstler die über zweistündige Show der CBL. Mit dabei waren Bernarda Bruno sowie Bruno Dietrich. Im Duett ergänzten sich die beiden kraftvollen Stimmen perfekt. Einen neuen Akzent setzte der Berner Beatboxer Marzel. Seine mit dem Mund erzeugten «Geräusche» sorgten im Publikum für ungläubiges Staunen.

«Emotionen erlebbar und Musik sichtbar machen» – dies gelang der Konzeptkünstlerin Béatrice Bader, indem sie die Klänge mit Farbe auf Plexiglas umsetzte. Durch den Verkauf der Bilder unterstützt die CBL die beiden Organisationen Pro Audito und den Blinden- und Sehbehindertenverband. (ehb)