Die zwei bewaffneten Männer betraten die Filiale an der Wangenstrasse 3 kurz nach 11.30 Uhr. 

Sie forderten vom Bankpersonal – zwei Angestellte befanden sich zum Tatzeitpunkt in der Filiale – Bargeld. Mit einer Beute von einigen Tausend Franken verliessen sie kurze Zeit später die Bank, wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilt.

Banküberfall in Deitingen

Banküberfall in Deitingen

Drei Unbekannte überfielen heute Mittag die Raiffeisenbank. Die unmaskierten und bewaffneten Täter sind auf der Flucht.

In der Nähe der Bank stiegen sie in einen blauen Personenwagen mit ausländischem Kontrollschild ein. Darin befand sich eine weitere Person. Das Fahrzeug mit den drei Insassen flüchtete in noch unbekannte Richtung.

Verletzt wurde beim Überfall niemand.

Fahndung bleibt erfolglos

Die Kantonspolizei Solothurn leitete umgehend eine Grossfahndung ein. Zahlreiche Patrouillen suchten in der Region nach den flüchtigen Bankräubern. Die Fahndung verlief bis jetzt jedoch ohne Erfolg. Zur Ermittlung der Täter haben Polizei und Staatsanwaltschaft entsprechende Untersuchungen eingeleitet.

Die Kantonspolizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Einer der Männer, die die Bank betreten haben, trug eine rote Jacke und eine Baseballmütze, der andere war dunkel gekleidet und dürfte um die 60 Jahre alt sein.

Personen, die am Donnerstag bei der Bank oder in der Region auffällige Beobachtungen gemacht haben oder Angaben zum blauen Fluchtfahrzeug oder zu den gesuchten Personen machen können, werden gebeten sich mit der Kantonspolizei Solothurn in Verbindung zu setzen (Telefon 032 627 71 11). (pks/ldu)