Crossiety
Luterbach hat neu einen digitalen Dorfplatz

Merken
Drucken
Teilen
Das Zusammenleben soll durch die App aktiver und attraktiver werden.

Das Zusammenleben soll durch die App aktiver und attraktiver werden.

Hanspeter Baertschi

Das Zusammenleben in Luterbach und Umgebung soll aktiver und attraktiver werden – und dies lokal und regional. Ein Zusammenleben, das in der jetzigen Situation rund um das Coronavirus noch bedeutender wird. Um dieses Ziel zu erreichen, wurde am 1. April der digitale Dorfplatz von Crossiety in der Gemeinde eingeführt.

Jeder Einwohner, die Vereine, das Gewerbe und jede Institution aus Luterbach kann mit der Einwohner-App Crossiety über das Smartphone oder über den Computer Anliegen und Informationen teilen, auf Veranstaltungen hinweisen oder Umfragen lancieren und mit anderen Teilnehmern in Kontakt treten.

Helfen während des Coronavirus

Gerade in der aktuellen Situation mit dem Coronavirus kann der digitale Dorfplatz eine wichtige Rolle in der lokalen Kommunikation einnehmen, schreibt die Gemeinde in einer Mitteilung. Dies alles auf einer lokalen und vertrauenswürdigen Plattform, wo die Beiträge nur von Menschen gesehen werden, welche in der Umgebung wohnen.

Der digitale Dorfplatz des Schweizer Start-ups Crossiety ist eine lokale Kommunikationslösung für Gemeinden, Städte, und Regionen. Die Firma setze dabei auf einen hohen Datenschutz. In der deutschsprachigen Schweiz sind bereits zahlreiche Gemeinden und Städte auf Crossiety aktiv. (mgt)

Hinweis: www.crossiety.app