Lommiswil
GAG und Gemeinde modernisieren die Kabel-Infrastruktur

Im Frühjahr hat der technische Ausbau des Kommunikationsnetzes in Lommiswil mit Glasfaserkabel begonnen. Er soll bis Ende Jahr dauern, wie die Gemeinschaftsantenne Region Grenchen (GAG) mitteilt.

Merken
Drucken
Teilen
Von links: Christoph Spahni, GAG, Hansruedi Jenni, GAG, Simon Jakob, Gemeinde Lommiswil, Daniela Tillessen, Gemeinde Lommiswil, Norbert Häberle, Gemeinde Lommiswil.

Von links: Christoph Spahni, GAG, Hansruedi Jenni, GAG, Simon Jakob, Gemeinde Lommiswil, Daniela Tillessen, Gemeinde Lommiswil, Norbert Häberle, Gemeinde Lommiswil.

zvg

Die GAG modernisiert in Lommiswil das Kommunikationsnetz für Internet, TV und Telefonie–Signale. «Lommiswil startet in eine neue Dimension der digitalen Kommunikation», schreibt die GAG in einer Mitteilung.

Am 1. März 2021 startete der erweiterte Netzausbau mit Glasfaserkabel und wird bis Ende Jahr Schritt für Schritt die ganze Gemeinde erreichen. Unter anderem werden gemäss GAG-Mitteilung fast 8 km neue Kabel verlegt sowie 123 Verstärkerkabinen umgebaut.

Im Zusammenhang mit den Arbeiten der GAG nutzt die Gemeinde Lommiswil Synergien und führt ebenfalls Arbeiten an der Infrastruktur durch. So werden zum Beispiel Kabel ersetzt und Netzaufnahmen und Erschliessungen realisiert. (at.)