Gewerbeverein Wasseramt Ost
Kriegstetten soll in den Verein einbezogen werden

Im Gewerbeverein Wasseramt Ost hat es noch Platz für weitere Gemeinden. Nach der Auflösung des Gewerbevereins Kriegstetten soll das Dorf nun in den Wasseramter Gewerbeverein einbezogen werden.

Gundi Klemm
Drucken
Teilen
Kriegstetten soll neu in den Gewerbevereins Wasseramt Ost einbezogen werden.

Kriegstetten soll neu in den Gewerbevereins Wasseramt Ost einbezogen werden.

Rahel Meier

102 aktive Mitglieder und 13 Ehrenmitglieder aus sieben Gemeinden bilden den Gewerbeverein Wasseramt Ost. 2013 aus der Fusion von zwei regionalen Organisationen entstanden, sieht sich der Verein offen für die Aufnahme weiterer ideenreicher Mitglieder. «Mein Herz schlägt fürs Gewerbe», bekräftigte der seit 2009 amtierende und für weitere zwei Jahre gewählte Vereinspräsident Daniel Hefti.

Da Vizepräsident Beat Rudolf von Rohr zurücktrat, wurde der Vorstand (Marius Gehrig, Peter Kissling, Monika Probst, Ueli Flury, Martin Jutzeler) mit den beiden neuen Mitgliedern Sandro Ravasio (Deitingen) fürs Vizepräsidium und Jakob Marti (Oberönz) fürs Ressort Jugend/Berufserkundung verstärkt. Für seine langjährigen, ausserordentlichen Leistungen in zahlreichen Funktionen für das Gewerbe im Wasseramt zeichnete die Versammlung Beat Rudolf von Rohr (Subingen) mit der Ehrenmitgliedschaft aus.

Wieder mit einer Reise

Da sich die Finanzen mit ausgewogener Jahresrechnung und Budget sowie einem Vermögen von 48 623 Franken in erfreulichem Zustand befinden und der Jahresbeitrag auf bisherigen 90 Franken verbleibt, plant der Verein wieder eine gemeinsame Reise. Sie führt am 13. September in zwei sehenswerte Betriebe nach Oberwil/Büren und an den Bielersee. Auf ein gutes Echo stiess grundsätzlich die Pilotidee eines «Gewerbe-Zmorge», um sich regelmässiger auszutauschen und zusammenzurücken. Man solle die Einladung starten, der Zeitpunkt am Morgen spiele keine Rolle, und der Turnus werde sich in gemeinsamer Absprache ergeben, lauteten Voten aus der 40-köpfigen Versammlung.

Jugendliche an Bord holen

Das Jahresprogramm beinhaltet wieder den Schwerpunkt «Berufserkundungstage» vom 14. bis 16. November. Wie in den Vorjahren ist die Oberstufenschülerschaft aus dem Wasseramt eingeladen, verschiedenste Berufsbilder in diesmal 44 Lehrbetrieben kennen zu lernen. Fotos aus dem Jahr 2016 zeigten anschaulich das Interesse der Jugendlichen.

Thomas Ruefer informierte die Versammlung, wie sich die neue Vereins-Website nutzen lässt. «Alle Vereinsmitglieder haben das Recht, gratis darauf zu inserieren», warb er für dieses «Netzwerk für eine starke Region».

Geld in Aussicht

Andreas Gasche überbrachte Grüsse aus dem Kantonalen Gewerbeverband und seiner Präsidentin Marianne Meister an die «aktiven Wasserämter Gewerbler». Aufmerksam machte er in gewisser Sorge um eine ausgewogene Gewerbelandschaft auf neue Geschäftsübernahmen von KMU-Betrieben durch inzwischen internationale Player: dies mit Blick auf die BKW EES AG in Etziken.

2000 Franken, die noch aus der Auflösung des Gewerbevereins Kriegstetten stammen, stellte er den Wasserämtern in Aussicht unter der Bedingung, dass sie diese Gemeinde intensiver «bewirtschaften». Mitglied ist inzwischen schon Yolanda Jäggi, Eigentümerin der dortigen Drogerie Kilchenmann. «Bei Interesse haben bei uns im Gewerbeverein 13 Gemeinden Platz», unterstrich Daniel Hefti die Aufnahmebereitschaft.