Kontakte knüpfen
Lehrstellenmesse im Schulzentrum Derendingen Luterbach: Junge Wirtschaftskammer hilft Jugendlichen bei der Lehrstellensuche

Die Lehrstellenmesse im Schulzentrum DeLu schafft Kontakte zu Unternehmen der Region.

Lea Bleuer
Drucken
Teilen
Aufnahme von der Lehrstellenmesse 2018 in Derendingen.

Aufnahme von der Lehrstellenmesse 2018 in Derendingen.

lbr

Nach einem Jahr Pause findet die Lehrstellenmesse der Junior Chamber International (JCI) Solothurn diesen Donnerstag wieder wie gewohnt statt, und dies sogar mit einer Jubiläumsausgabe. Bereits zum zehnten Mal kann man sich im Schulzentrum DeLu (Derendingen/Luterbach) über Ausbildungsmöglichkeiten in der Region informieren und mit hiesigen Unternehmen in Kontakt treten.

Dass diese Messe stattfindet, ist momentan wichtiger denn je, sagt der Präsident des Organisationskomitees, Arno Herder von der JCI. «Durch die letzten zwei Jahre ist die Ausbildungssituation noch komplexer geworden», erklärt der Fachmann. «Zum bereits bestehenden Fachkräftemangel kam hinzu, dass die Unternehmen den Jugendlichen zum Teil keine Möglichkeit bieten konnten, die Betriebe und Ausbildungsmöglichkeiten vor Ort kennenzulernen.»

Viele Schnupperlehren mussten abgesagt oder konnten gar nicht erst abgemacht werden. Das ist nicht nur demotivierend für die Jugendlichen, sondern auch problematisch für die Lehrbetriebe, die auf der Suche nach passenden Lernenden sind. Nun sei es deshalb umso wichtiger, den Kontakt zwischen den Jugendlichen und der regionalen Wirtschaft zu fördern. «Damit möchten wir die Attraktivität einer Ausbildung in der Region Solothurn hervorheben», so Herder.

Booklet mit Angaben zu den Lehrstellen

Rund 30 Lehrbetriebe aus der Region geben an ihren Ständen Einblick in ihre Berufe und zahlreiche freie Lehrstellen sind ausgeschrieben. Egal ob Polymechaniker oder Fachangestellte Gesundheit, ob Kleinunternehmen oder Grossbetrieb – die Palette ist gross und bietet jährlich Einblicke in fast alle Branchen. Ob Gebäck verzieren, eine Babypuppe wickeln oder ein Werkstück ausmessen – viele interessante Tätigkeiten lassen sich vor Ort live ausprobieren. Nebst den Informationen zu den Berufen bietet die Messe auch die Möglichkeit, direkt mit Lehrmeistern ins Gespräch zu kommen und Schnupperlehren zu vereinbaren. Ausserdem kann man vor Ort das eigene Bewerbungsdossier von Experten der JCI prüfen lassen und so eine professionelle Rückmeldung dazu bekommen.

Auch das Booklet, das letztes Jahr aus der Not heraus als Ersatz für die eigentliche zehnte Jubiläumsmesse kreiert wurde, ist an der Messe wieder erhältlich. Weil es letztes Jahr so grossen Anklang fand, wird heuer eine neue Auflage davon präsentiert. Viele Lehrbetriebe aus der Region präsentieren sich im Booklet und zeigen an, welche Lehrstellen für nächstes oder sogar für übernächstes Jahr noch zu vergeben sind.

Mit einem Bronzemedaillengewinner an der Europameisterschaft

Spezialgast zum zehnjährigen Messejubiläum ist ein Medaillengewinner, der Gipser-Trockenbauer Adrian Büttler. Der erfolgreiche junge Berufsmann aus Mümliswil holte sich an den EuroSkills in Graz die Bronzemedaille und soll den Jugendlichen nun auf Augenhöhe darüber Auskunft geben, was es für eine erfolgreiche Berufslehre alles braucht.

Lehrstellenmesse am Donnerstag, 4. November, Eintritt gratis. Eröffnung um 15 Uhr, anschliessend öffentlicher Messebesuch bis 19 Uhr mit Referat von Adrian Büttler um 16 Uhr. Ausweis- und Zertifikatspflicht (3G)

Aktuelle Nachrichten