Biberist

Kanton verkauft Land für die Neugestaltung der Schöngrünstrasse

Weil die Einfahrt zum Bürgerspital verlegt wird, muss auch die Schöngrünstrasse verlegt werden.

Weil die Einfahrt zum Bürgerspital verlegt wird, muss auch die Schöngrünstrasse verlegt werden.

Die Schöngrünstrasse in Biberist wird verlegt, weil die Zufahrt zum Bürgerspital neu gestaltet wird. Der Gemeinderat hat dem Landkauf zugestimmt.

Der Gemeinderat Biberist hat dem Landerwerb an der Schöngrünstrasse, wie er von der Bau- und Werkkommission vorgeschlagen wurde, zugestimmt. Damit ist sichergestellt, dass im Teilbereich A (Nähe Wassergasse) beidseits ein Trottoir erstellt und die Führung der Schöngrünstrasse leicht angepasst werden kann. Dies ist unter anderem nötig, weil die Zufahrt zum Bürgerspital verlegt und die Busschlaufe begradigt wird. Das Land (136 Quadratmeter) befindet sich heute im Besitz des Kantons Solothurn und wird mit 105'000 Franken entschädigt. Gleichzeitig beteiligt sich der Kanton im Rahmen der Grundeigentümerbeitragsverpflichtung mit total 205'000 Franken am Ausbau der Schöngrünstrasse.

Im Rahmen der Planung der Legislaturziele bis Sommer 2021 hat der Gemeinderat beschlossen, ein Pflichtenheft für die Kommission Standortförderung auszuarbeiten. Dieses wurde nun dem Gemeinderat vorgelegt. Die Kommission Standortförderung schlägt gleichzeitig vor, dass sie in eine Arbeitsgruppe (AG) umgewandelt werden soll. Das habe den Vorteil, dass auch Personen, welche nicht in Biberist stimmberechtigt sind, in der AG mitarbeiten können.

Dabei denkt die Kommission vor allem an Vertreter aus Wirtschaft und Gewerbe. Zudem müsse eine AG nicht zwingend parteipolitisch zusammengesetzt werden. Die Arbeitsgruppe soll hauptsächlich die Standortförderung und das Marketing betreuen. Die Arbeitsgruppe soll den Gemeinderat zudem in wirtschaftspolitischen Fragen beraten und das Bindeglied zur regionalen und kantonalen Standortförderung sein. Der Gemeinderat hat das Geschäft aber vorläufig zurückgestellt. Es soll im Rahmen der Überarbeitung der Behördenstrukturen mit einbezogen werden.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1