Lüterswil
Junge Veteranen fühlen sich zu jung

Zur Hauptversammlung in der Mehrzweckhalle Lüterswil durfte Präsident Hans Leuenberger viele Schützenveteranen aus dem Bucheggberg begrüssen.

Adrian Schär
Drucken
Teilen
v.l. Präsident Hans Leuenberger mti den Besten in der Jahresmeisterschaft Alex Mann (2.Platz) und Godi Ingold (3. Rang). Es fehlt Sieger Peter Ingold.

v.l. Präsident Hans Leuenberger mti den Besten in der Jahresmeisterschaft Alex Mann (2.Platz) und Godi Ingold (3. Rang). Es fehlt Sieger Peter Ingold.

Adrian Schär

Der Präsident Hans Leuenberger würdigte im Rahmen seines Jahresberichts die verschiedenen Aktivitäten des vergangenen Jahres. Darunter auch die sehr gute Beteiligung am Veteranentag anlässlich des Kantonalen Schützenfestes im Wasseramt. Er wies darauf hin, dass auch zukünftige Kantonale den Veteranentag fest ins Programm aufnehmen sollten.

Mit dem Jahrgang 1957 sind gleich 22 aktive Schützen, die ins Veteranenalter kommen. «Leider fühlen sich die meisten zu jung, um bei den Veteranen mitzumachen» so Hans Leuenberger. Er rief einmal mehr die Vereinspräsidenten auf, dass auch die jungen Veteranen in dieser ungezwungenen Vereinigung mitmachen sollten.

Gute Kameradschaft sei genau so wichtig wie die Resultate. Bei vier Jassveranstaltungen wurde die Kameradschaft gepflegt und 36 Schützen schossen die Jahresmeisterschaft, von denen Peter Ingold, Lüterkofen als Sieger hervor ging. Weiter wurden Willi Gugger und Jörg Strahm für ihre Leistungen geehrt.

Alex Mann, Präsident der Kantonalen Schützenveteranen erklärte, dass die angekündigten Änderungen bezüglich Kranzresultate der einzelnen Kategorien auch noch 2017 Gültigkeit haben.

Veteranen-Meisterschaft: 1. Rang, Peter Ingold, Lüterkofen. 2. Rang, Alex Mann, Bibern. 3. Rang, Godi Ingold, Ichertswil. 4. Rang, Fritz Kunz, Mühledorf. 5. Rang, Hansruedi Haldemann, Messen.

Aktuelle Nachrichten