Biberist
Jugendliche und Jugendarbeiter zeigen viel Engagement

Erfreulicher Rückblick für die Jugendkommission Biberist und Lohn-Ammannsegg: der Jugendtreff lockte letztes Jahr mehr Besucher an als zuvor und Jugendarbeiter und Schule arbeiten eng zusammen. Aber auch die Jugendlichen sind aktiv.

Drucken
Teilen
Durch Bike- und Skatepark wurde der Jugendtreff Biberist um einiges attraktiver. (Symbolbild)

Durch Bike- und Skatepark wurde der Jugendtreff Biberist um einiges attraktiver. (Symbolbild)

Alexander Geml

Der Jugendtreff beim Alten Schützenhaus sei durch die Fertigstellung des Bikeparks 2014 sowie durch den Umzug des Skateparks an jenen Standort aufgewertet worden, findet die Kinder- und Jugendkommission Biberist und Lohn-Ammannsegg. Dies habe sich in steigenden Besucherzahlen ausgedrückt. Das vergangene Jahr sei auch vom Systemwechsel (zwei Jugendarbeitende anstatt Jugendarbeiter und Praktikant) geprägt gewesen.

Durch eine zusätzliche Erhöhung der Stellenprozente soll eine langfristige Beziehungsarbeit mit den Jugendlichen gewährleistet werden. Die Jugendarbeitenden kooperierten 2014 auch eng mit der Schule, waren auf den Pausenhöfen präsent, beteiligten sich an der Projektwoche und begleiteten eine Schulexkursion.

Viel Engagement besteht auch vonseiten der Jugendlichen. So werden weiterhin zwei der drei Tanzgruppen des Projekts «roundabout» von Mädchen der ältesten Gruppe geleitet; und auch bei zwei Schulabschlusspartys, der Talentbühne und der Kilbi haben Jugendliche selbstständig organisiert oder zumindest tatkräftig mitgeholfen. (mgt)