Kriegstetten
Jubla organisiert im Wasseramt einen Fantasia Trail

Die Jungwacht Blauring Schar Fantasia, Kriegstetten, organisiert am diesjährigen nationalen JuBla-Tag einen Anlass besonderer Art: Alt und Jung können durch drei Dörfer, namentlich Halten, Oekingen und Kriegstetten, einen Schatzsuchtrail absolvieren.

Anina Mathivannan
Merken
Drucken
Teilen
Das Organisationskomitee (links oben): Yannik Meier, Rebekka Matter-Linder, Rahel Schläfli (unten links) und Julia Flury.

Das Organisationskomitee (links oben): Yannik Meier, Rebekka Matter-Linder, Rahel Schläfli (unten links) und Julia Flury.

zvg

Ab 11 Uhr kann man den Fantasia Trail beim Schulhaus Kriegstetten beginnen. Der Rundgang dauert rund 90 Minuten. Mit einer Karte ist man alleine oder in Gruppen unterwegs und versucht Rätsel zu lösen. Die Lösungen dieser Rätsel ergeben am Ende einen vierstelligen Code. Wer diesen knacken kann, ist automatisch bei der Hauptverlosung mit dabei.

Für Familien oder Einzelpersonen, die warten müssen, oder vielleicht gar nicht auf Schatzsuche gehen wollen, bietet die JuBla-Schar zusätzlich ein «Spiel und Spass» beim Standort Schulhaus Kriegstetten.

Im Rahmen des nationalen JuBla-Tages organisieren am Samstag schweizweit JuBla-Scharen Anlässe. Der Fantasia Trail in Kriegstetten wurde von einem vierköpfigen Organisationskomitee geplant und zusammen mit rund zwanzig JuBla-Leitern auf die Beine gestellt.

Nationaler Jubla-Tag, 9. September, 11 bis 13 Uhr: Startmöglichkeit für Fantasia Trail, Start: Schulhaus Kriegstetten. Ab 14.30 Uhr: JuBla-Apèro und Preisverlosung der Schatzsucher und -sucherinnen. Während der Wartezeit: Spiel und Spass beim Schulhaus Kriegstetten. Angebot: Schminkecke, Malecke, Bastelecke, Lagerfeuer (Hotdogs und Schlangenbrot selber machen), Kino (mit Fotos von JuBla-Anlässen), Spielmobil etc.