Schnottwil
Hier entsteht Chronenhof mit Senioren-Wohnungen, Pflegebetten und Laden

Die Brache gegenüber dem Gasthof Krone in Schnottwil wird überbaut. Anstelle der früheren Scheune entsteht der Chronehof mit Seniorenwohnungen, Pflegebetten und Laden.

Urs Byland
Drucken
Teilen
Paul Jetzer sitzt im Bagger. Er wird flankiert (von links) von Christoph Schönmann, Therese Dellenbach, Daniel Burkhalter und Franz Müller, Präsident Alterssitz Buechibärg, sowie weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Paul Jetzer sitzt im Bagger. Er wird flankiert (von links) von Christoph Schönmann, Therese Dellenbach, Daniel Burkhalter und Franz Müller, Präsident Alterssitz Buechibärg, sowie weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Urs Byland

Nach vielen Jahren Vorarbeiten konnte der Spatenstich für den Chronehof durchgeführt werden. «Letztes Jahr um diese Zeit glaubte ich nicht mehr an eine Zukunft dieses Projektes», berichtete die künftige Leiterin des Seniorenwohnen im Chronehof, Theres Dellenbach-Suter, am Spatenstich von den schwierigen Verhandlungen. Das Seniorenwohnen im Chronehof ist eine Dependance des Alterssitz Buechibärg in Lüterswil-Gächliwil. Hauptinitiant und Ex-Gemeindepräsident Paul Jetzer schmunzelte: «Aber dann haben wir uns nochmals zusammengerauft und doch alle mit ins Boot bekommen.»

Paul Jetzer zeigte sich sehr zufrieden, dass das 5,5-Millionen-Projekt Chronehof nun so realisiert werden kann, wie er es vorausgedacht hatte. «Es kann ja nicht sein, dass Schnottwil in einigen Jahren, wenn der bisherige Dorfladen geschlossen wird, kein Laden mehr haben soll.» Neben dem Seniorenwohnen in den Obergeschossen wird im Parterre ein Volg einziehen. Der Volg, geführt von Christoph Schönmann, wird zudem mit grösster Wahrscheinlichkeit mit einer Postagentur ausgerüstet. Hier soll eine Information später erfolgen.

3 von 7 Wohnungen reserviert

Bereits im Herbst 2016 soll der Chronehof bezugsbereit zur Verfügung stehen. An der Schnottwiler Chilbi warb am vergangenen Wochenende Mitinitiant Daniel Burkhalter, Leiter des Alterssitz Buechibärg, für den Chronehof. «Wir haben 120 Backsteine verkaufen können, die nun in die Mauern eingebaut werden», berichtet er.

Er suche den Kontakt zur Bevölkerung, gelte es nun doch die 7 Seniorenappartements und -studios zu vermieten. Bis zuletzt sei justiert worden. «Es hat nun mehr Pflegebetten und weniger Wohnungen. Das ist hier im Bucheggberg marktgerechter», so Burkhalter. Die Bewohner der Seniorenwohnungen können Pflege und Dienstleistungen nach Bedarf einkaufen. So beinhaltet die Grundpension Miete, Nebenkosten sowie Sicherheit. Optional kann Hauswirtschaft oder Essen dazugekauft werden.

Die Mieten variieren zwischen 1100 und 1730 Franken. Das Gesamtpaket zwischen 2140 (Paar 2760) und 2940 (Paar 3560) Franken. «Bereits sind drei Wohnungen reserviert. Unser Ziel ist es, am 1. Oktober 2016 alle Wohnungen vermietet zu haben», erklärte Daniel Burkhalter. «Wer hier einzieht, muss bis ins hohe Alter nie mehr umziehen. Zuerst wird Sicherheit angeboten, später hat man ambulante und dann stationäre Pflege im Haus. In der Leistung sind wir ein professionelles Pflegeheim, aber wir wollen wie ein Hotel wirken und die Behaglichkeit sowie Sozialgemeinschaft eines Bauernhofs bieten.»

Zusammenarbeit mit Alterssitz

Die Pflegebetten werden schnell belegt sein. «Wir bauen am Hauptsitz in Lüterswil. Der Neubauteil wird im Oktober bezogen, dann folgt in Teilschritten der Umbau des Mitteltrakts. Während dieser Zeit weichen wir mit Bewohnern hierher aus», so Burkhalter.

Der Chronehof hat seinen Namen in Anlehnung an die grosse Scheune des gegenüber liegenden Restaurants Krone erhalten. Die Scheune wurde abgerissen. Der Neubau hat die Ausmasse der früheren Scheune und weitere Merkmale, die an das alte Gebäude erinnern. «Ich war 16 Jahre lang Gemeindepräsident und weiss, was hier hinpassen könnte. Natürlich gehen mit dem Neubau einige Hunderttausend Franken an den ‹Verschönerungsverein›, aber das ist es uns wert», erklärt Paul Jetzer.

Aktuelle Nachrichten