Unterleberberg
Herbstspass hielt, was er versprach

Bereits zum fünften Mal führte das Team der Jugendarbeit Unterleberberg, in Zusammenarbeit mit dem Familienverein Günsberg, den Herbstspass (HeSpa) durch.

Merken
Drucken
Teilen
Die Kinder vergnügten sich sichtlich während des Herbstspasses.

Die Kinder vergnügten sich sichtlich während des Herbstspasses.

zvg

Es ist ein Aktivitätsangebot während der Herbstferien, welches allen Kindern und Jugendlichen aus dem Unterleberberg offensteht.

Den Herbstferienauftakt machte eine spassige Schlafsack-Nacht in der Turnhalle Flumenthal, welche lustige Spiele und ein feines Frühstück am Lagerfeuer beinhaltete. In der ersten Ferienwoche lud Coccolino eine fröhliche Kinderschar zu einem Kochkurs auf dem Bielersee ein. Auf die Jugendlichen wartete ein spezielles Highlight in diesem Jahr: eine Schatzsuche mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Innert 10 Reisestunden galt es, möglichst viele Orte zu besuchen, um entsprechend regionale Fragen zu beantworten. Diese Reise führte unsere Schatzsucher über Zürich nach Schaffhausen an den Rheinfall, weiter nach St. Gallen, Landquart und Bern.

In Zusammenarbeit mit dem Familienverein Günsberg-Balm-Niederwil gestalteten die Kinder in der zweiten Ferienwoche schöne Sachen aus Glas im Glasfusing-Kurs. Ein herbstlicher Kidstreff-Nachmittag lud zum Kürbisschnitzen und Backen ein.

In der dritten Ferienwoche besuchte man den Circus Monti in Bern und für kreative Kinder stand ein ganztägiger Näh-Kurs auf dem Programm.

Insgesamt konnte die Jugendarbeit Unterleberberg während der drei Herbstferienwochen über 95 Plätze für den Herbstspass vergeben. Die sieben abwechslungsreichen Aktivitäten bescherten über 55 Kindern unvergessliche Ferienerlebnisse. (mgt)