Photovoltaikanlagen
Helion Solar spannt mit Ikea zusammen

Die zum Energiekonzern Alpiq gehörende Helion Solar geht mit dem schwedischen Möbelhaus Ikea eine Partnerschaft ein. Die Luterbacher Firma ist zuständig für Beratung, Verkauf und Montage von Photovoltaikanlagen der Marke «good-E».

Drucken
Teilen

Die unter der Marke «good-E» vertriebenen Photovoltaikanlagen werden in den Möbel-Filialen angeboten, Helion Solar ist für die Beratung, den Verkauf inklusive Vertragsabwicklung, die Installation bis hin zur Wartung der Anlagen zuständig, wie Alpiq am Dienstag bekannt gab.

Die Montage von Solaranlagen und der Anschluss ans Stromnetz seien in der Schweiz ausgewiesenen Fachleuten vorbehalten. Deshalb agiere künftig Helion als integrierte Dienstleisterin für alle bei Ikea erworbenen Anlagen. Das Möbelhaus verkaufe die Solarpanels in allen Filialen sowie im Online-Shop.

Ziel sei es, über diesen Vertriebskanal neue Käuferschichten zu erschliessen, welche sich «eine erschwingliche Solaranlage» leisten wollen, erläutert Alpiq-Mediensprecher Stephan Kurmann. Kostenmässig bewege man sich auf einem tieferen Preisniveau. «Das Potenzial schätzen wir als hoch ein.»

Alpiq wolle die Marktpräsenz in den Energiedienstleistungen ausbauen, insbesondere eben in Wachstumsmärkten wie der Solarindustrie. Die 2008 gegründete Helion Solar ist heute nach eigenen Angaben Schweizer Marktführerin bei der Planung, Realisierung und Wartung von Photovoltaik- und Energiespeicheranlagen.

Die Firma mit Hauptsitz in Luterbach beschäftigt rund 110 Mitarbeitende. Im Februar 2015 wurde das Jungunternehmen vom Oltner Energiekonzern übernommen und in den Geschäftsbereich Alpiq In Tec integriert. (fs)

In vier einfachen Schritten zur Photovoltaikanlage

- Der Kunde erhält im IKEA Einrichtungshaus eine Beratung von speziell ausgebildetem Personal und eine unverbindliche Offerte. Alternativ kann der Kunde auf www.ikea.ch/solar seine Solaranlage gleich selber planen und eine unverbindliche Offerte berechnen.
2. good-E besucht den Kunden vor Ort, um die gewünschte Solaranlage im Detail zu planen.
3. Es folgt eine verbindliche Offerte, angepasst auf die individuellen Bedürfnisse des Kunden.
4. Die Solaranlage wird final geplant und vor Ort installiert.


Verfügbarkeit des Solarangebots bei IKEA

Verfügbar: Spreitenbach, Lyssach, Dietlikon, Rothenburg, Vernier, Grancia

Ab 1. September verfügbar: St. Gallen, Pratteln

Ab November verfügbar: Aubonne