Derendingen
Hardy Jäggi übergibt Präsidium der SP Wasseramt an Christian Müller

Neben eines neuen Präsidenten wurde an der Generalversammlung der SP Wasseramt auch einstimmig ein neues Finanzreglement verabschiedet.

Drucken
Teilen
Hardy Jäggi, SP Recherswil, gibt sein Amt an Christian Müller weiter.

Hardy Jäggi, SP Recherswil, gibt sein Amt an Christian Müller weiter.

Hanspeter Bärtschi

Die SP Wasseramt erhält einen neuen Präsidenten. Hardy Jäggi (Recherswil) übergibt das Präsidium an Christian Müller (Derendingen). In seinem Jahresbericht hielt Hardy Jäggi Rückblick auf die Kantonsratswahlen. Nach einem harzigen Beginn, konnten schlussendlich 21 Kandidierende für die SP-Liste Bucheggberg-Wasseramt gefunden werden, schreibt die SP Wasseramt in einer Mitteilung.

Die grosse Liste wie auch der engagierte Wahlkampf und die Basiskampagne (Telefonaktion) hätten der SP in der Amtei Bucheggberg-Wasseramt zu einer Steigerung des Stimmenanteils von 23.9 auf 25.05 Prozent verholfen.

SP erfolgreich in Gemeinden

Auch die Gemeinderats- und Gemeindepräsidentenwahlen seien für die SP erfolgreich gewesen. In Biberist konnte die SP das Gemeindepräsidium gewinnen und dasjenige in Gerlafingen verteidigen. Auch alle anderen SP-Gemeindepräsidentinnen und -präsidenten wurden bestätigt. Zudem verzeichnete die SP je einen Sitzgewinn in Gerlafingen und Halten.
Hardy Jäggi freute sich, mit Christian Müller (Derendingen) einen jungen Nachfolger als Präsidenten präsentieren zu können.

Der bisherige Revisor Andreas Bühlmann (Biberist) übernimmt neu die Kasse von Michael Kurz (Zuchwil). Zusätzlich zu den bisherigen Mitgliedern der Geschäftsleitung Daniela Gilgen (Halten), Marco Giger (Deitingen), Michael Kurz (Zuchwil) und Hardy Jäggi (Recherswil) wurden neu Andreas Richner (Horriwil) und Marc Rubattel (Biberist) gewählt. Als neuer Revisor meldete sich Simon Bürki (Biberist). Er wird zusammen mit der bisherigen Jeannette Baumgartner (Bolken) die Kasse revidieren.

Neues Finanzreglement

Auf Antrag der Geschäftsleitung und nach intensiver Diskussion verabschiedete die Generalversammlung einstimmig ein neues Finanzreglement. Dieses regelt die Abgaben für Mandatsträger wie Richter und Kantonsräte. Damit will die SP Wasseramt ihre Finanzen auf eine solidere Basis stellen.

Zum Schluss der Versammlung rief Hardy Jäggi alle Anwesenden dazu auf, für den Volksauftrag zur Verbesserung des öffentlichen Verkehrs im Wasseramt Unterschriften zu sammeln. Dabei gehe es insbesondere um die bessere Erschliessung des Bahnhofes Gerlafingen und des äusseren Wasseramtes. Die Umsetzung des Volksauftrages führe zu einer Steigerung der Standortattraktivität im ganzen Wasseramt, zur Abnahme des motorisierten Verkehrs in Richtung Solothurn und zur Entlastung des Kreuzplatzes Derendingen. (mgt/uby)

Aktuelle Nachrichten