Buchegg
Gutbürgerliche Küche ist das Markenzeichen der neuen Pächterin

Doris Rätz ist die neue Pächterin des Restaurants Schloss Buchegg. Sie bietet gutbürgerliche Küche an – etwa Gordon bleus.

Agnes Portmann-Leupi
Drucken
Teilen
Doris Rätz vor ihrer neuen Wirkungsstätte in Buchegg.

Doris Rätz vor ihrer neuen Wirkungsstätte in Buchegg.

Agnes Portmann

Eine Postkarte, abgestempelt im Jahr 1904, zeigt das Restaurant Schloss Buchegg samt geschichtsträchtiger Umgebung. Dicker Rauch steigt aus dem Kamin. «Damals gehörten zum Restaurant noch eine Bierbrauerei und ein Tanzlokal», weiss der neue Eigentümer Christoph Isch, der mit seinem Bruder Benjamin die Liegenschaft erworben hat.

Wann genau das Gebäude auf dem Vorgelände der ehemaligen Burg erbaut wurde, ist nicht bekannt. Der bisherige Besitzer des Restaurants, Heinz Wüthrich, hat nach 15 Jahren seine Tätigkeit als Gastwirt altershalber aufgegeben.

Am 1. März lädt nun dort Doris Rätz zum Willkommenstrunk ein. Gutbürgerliche Küche ist das Markenzeichen der neuen Pächterin, die zuvor neun Jahre im Restaurant Kreuz in Gossliwil gewirtet hat. Sie ist eine Fachfrau von Grund auf, spielte sich doch ihr ganzes Berufsleben in der Gastronomie ab. Regional Einkaufen hat bei ihr grossen Stellenwert. Täglich bietet sie ein Mittagsmenü an, welches auf Wunsch auch variiert werden kann, zum Beispiel für Vegetarier.

In der übersichtlichen Speisekarte sind etwa Cordons bleus zu finden, mit Schinken und Schlosskäse aus der Dorfkäserei, vorgesehen ist auch ein Schlossburger. «Cordons bleus sind sehr beliebt, weil diese, zu Hause hergestellt, doch viel Arbeit bedeuten», sagt die Wirtin. Im Angebot stehen zudem Forellen aus der Zucht von Kräiligen. Aus dem neuen Zapfhahn fliesst Appenzeller Bier. Im Keller lagern europäische Weine mit Schwergewicht Schweiz.

Eine historische Postkarte des Restaurants.

Eine historische Postkarte des Restaurants.

zvg

Grillhäuschen wird zu Bar

Das Restaurant bietet mit der Gaststube, dem Säli und dem Rittersaal Platz für grosse Gesellschaften und Feste. Zwei Köche erfüllen die kulinarischen Wünsche der Gäste. Wenn nötig, kann Doris Rätz auf Aushilfen im Service und auf die Mithilfe ihres Lebenspartners, Adrian Schär, zählen.

Das Grillhäuschen hinter dem Restaurant wird zur gemütlichen Bar ausgestattet. Einladend soll sich im Sommer die grosse Gartenterrasse präsentieren. Bereits schwebt der Wirtin Musik unter freiem Himmel vor. Als erster Grossanlass steht die «Eieraufleset» am Ostersonntag mit Unterstützung der Schützengesellschaft bevor. Zudem will Doris Rätz Synergien bei der Zusammenarbeit mit der Stiftung Schloss Buchegg nutzen.

Antrinket Fr 1. März ab 14 Uhr, Bar ab 17 Uhr. Öffnungszeiten: Mi und Do 9 bis 23 Uhr, Fr und Sa 9 bis 00.30 Uhr. So 9.30 bis 21 Uhr. Mo und Di geschlossen. Die Bar ist am Do ab 20 Uhr und Fr ab 17 Uhr geöffnet.

Aktuelle Nachrichten