Nebst den Kandidierenden für den Gemeinderat stellten sich die beiden Rüttener Kantonsratskandidaten, Fabien Choffat und Remo Meister, der Versammlung vor.

Als Gast besuchte Regierungsratskandidatin Brigit Wyss den Anlass. In ihrem Votum unterstrich sie die Wichtigkeit, grüne Themen auf allen politischen Ebenen einzubringen, wie die Dorfpartei mitteilt.

Seit nunmehr zwanzig Jahren engagieren sich die Grünen in der Rüttener Dorfpolitik. Ihr Engagement werde von breiten Bevölkerungskreisen wahrgenommen und mit stetig zunehmendem Stimmenanteil honoriert.

Neue Kräfte in den Gemeinderat

Für die Wiederwahl in den Gemeinderat stellen sich wiederum die bisherigen Gemeinderäte, Vizegemeindepräsidentin Veronika Fluri, Heilpädagogin und Fabien Choffat, Chemiker, zur Verfügung.

Mit Lauro Frei, Informatiker, Simon Knellwolf, Mathematiker und Remo Meister, Soziokultureller Animator, treten drei junge, kompetente und engagierte Männer neu zu den Rüttener Wahlen 2017 an.

Erklärtes Wahlziel ist die Bestätigung des Ergebnisses der letzten Gemeinderatswahlen. Mit einem Wähleranteil von gegen 25 Prozent konnten die Grünen 2013 ein kantonales Spitzenergebnis erzielen. (mgt)