Gerlafingen
Grober Unfug im Wald – Jugendliche setzen Baum in Brand und lassen Fahrrad am Tatort

In Gerlafingen haben am Dienstagnachmittag Jugendliche einen Baum in Brand gesetzt. Die Feuerwehr konnte das Feuer rasch löschen, verletzt wurde dabei niemand. Einer der Jugendlichen hat sein Fahrrad im Wald zurückgelassen. Die Polizei sucht Zeugen.

Drucken
Teilen
Jugendliche trieben groben Unfug im Wald und zündeten einen Baum an. Auf ihrer Flucht liess einer der Jugenldichen sein Fahrrad stehen.

Jugendliche trieben groben Unfug im Wald und zündeten einen Baum an. Auf ihrer Flucht liess einer der Jugenldichen sein Fahrrad stehen.

Kapo SO

Am Dienstag, 28. Dezember, um zirka 13.40 Uhr, meldete ein Passant bei der Kantonspolizei Solothurn, dass Jugendliche im Sackwald in Gerlafingen groben Unfug treiben. Sie zündeten einen Baum an, worauf die Feuerwehr beider Gerlafingen ausrücken musste, um das Feuer zu löschen.

Wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilt, ist der Sachschaden gering, verletzt wurde niemand. Allerdings liess einer der Jugendlichen sein Fahrrad am Tatort zurück als sie flüchteten.

Zur Klärung der Besitzverhältnisse des Fahrrades (Marke: Serious Cycles Rockville in blau-schwarz) und der Sachbeschädigung im Wald sucht die Kantonspolizei Solothurn nun Personen, die Angaben zum Halter des Fahrrades machen können.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kantonspolizei Solothurn unter der Telefonnummer 032 654 39 69 entgegen. (pks)

Aktuelle Nachrichten