Messen

Gemeinderat will an der Ortsplanung weiterarbeiten

Das Gemeindehaus Messen und die Kirche. (Archiv)

Das Gemeindehaus Messen und die Kirche. (Archiv)

Der Gemeinderat Messen hat sich an seiner letzten Sitzung über seine Ziele für das kommende Jahr unterhalten. Dabei zeigte sich, dass schwergewichtig drei Themen bearbeitet werden müssen. Das eine ist die Fertigstellung des räumlichen Leitbildes. Dieses wurde von der Gemeindeversammlung verabschiedet. Es müssen aber noch zwei zusätzliche Teilleitbilder erarbeitet werden.

Es geht dabei schwergewichtig um die innere Verdichtung und die Nutzung der Zonen für öffentliche Anlagen und Bauten. Der Gemeinderat will zudem nächstes Jahr Lösungen suchen, für die Trinkwassersicherheit in der Gemeinde. Auch in Messen wurden zu hohe Werte für Chlorothalonil gemessen. Als Letztes stösst der Mittagstisch bereits jetzt an Grenzen und deshalb will der Gemeinderat eine langfristige Lösung suchen. Das heisst konkret einen Raum, der gross genug ist, um alle Kinder aufzunehmen.

Der Gemeinderat hat zur Kenntnis genommen, dass der Informationsanlass zum Thema «Wärmeverbund im Ortskern» gut besucht war. Es fragt sich nun, wie viele private Liegenschaftsbesitzer auch mitmachen würden. Interessiert sind bisher sicher die Einwohnergemeinde (Gemeindehaus und Schulhaus Räzlirain), die Kirchgemeinde und dazu auch die Betreiber der Hofschmitte. Noch geklärt werden muss zudem, wo der Wärmeverbund zu stehen kommt. Ein potenzieller Standort konnte gefunden werden. Er liegt aber laut Auskunft von Gemeindepräsident Bernhard Jöhr eher dezentral. (rm)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1