Derendingen

Gemeinderat bewilligt Anträge des Sozialdienstes auf Stellenerhöhung

Das Büro des Sozialdienstes befindet sich in Derendingen an der Hauptstrasse 44.

Das Büro des Sozialdienstes befindet sich in Derendingen an der Hauptstrasse 44.

Der Sozialdienst Wasseramt hat gleich drei Anträge auf Stellenerhöhung gestellt. Derendingen hat als Leitgemeinde alle drei Gesuche bewilligt und damit auch dem Sozialamt den Rücken gestärkt.

«Die Arbeit nimmt ständig zu. Es werden immer mehr Arbeiten vonseiten des Kantons delegiert», so Gemeindepräsident Kuno Tschumi. Gerade wieder sei eine Kündigung eingetroffen. «Es ist wichtig, dass genügend Ressourcen zur Verfügung stehen. Vor allem müssen die Sozialarbeiter von administrativen Arbeiten entlastet werden.»

Laut Tschumi ist die begleitende Kommission der Meinung, dass noch mehr Stellenprozent nötig wären, um eine wirkliche Entlastung zu bringen. «Uns ist aber bewusst, dass gerade die kleineren Gemeinden im äusseren Wasseramt da sehr kritisch eingestellt sind», so Tschumi weiter.

Konkret wurden folgende Pensenerhöhungen bewilligt: 30 Prozent mehr für die Sozialhilfe mit Sozialhilfeempfängern, 20 Prozent für die Buchhaltung und 10 Prozent für die Asylbetreuung. (rm)

Meistgesehen

Artboard 1