Auch Rüttenen votiert nach Subingen für einen Austritt aus dem Bernisch-Solothurnischen Hagelabwehrverband. Dies hat der Gemeinderat an seiner Sitzung entschieden.

Weiter will man der OL-Gruppe Biberist eine Antwort auf ihre Eingabe in Sachen Revision kantonaler Nutzungsplan «Naturreservat Verenaschlucht» erteilen. «Die OL-Gruppe befürchtet Einschränkungen für ihre Anlässe», erklärt Vizegemeindepräsidentin Veronika Fluri Bitterli.

Diese Anlässe seien in der Gemeinde willkommen und der Gemeinderat ist nicht der Meinung, dass die OL-Gruppe eingeschränkt wird. «Das Naturreservat wird leicht erweitert. Aber es hat weiterhin ausreichend Platz für Orientierungsläufe in unseren Wäldern.»

Wichtig sei im Zusammenhang mit dem revidierten Nutzungsplan, dass die Dorfbevölkerung weiterhin mit der entsprechenden Berechtigung, die auf der Gemeindeverwaltung erhältlich ist, die Schlucht für den Schul- oder Arbeitsweg mit dem Fahrrad nutzen dürfe.

Zugestimmt hat der Gemeinderat zudem der Aufhebung des alten Gestaltungsplans, der im Quartier Vicehubel für die Matte vis à vis der Post gilt. Die entsprechende Anfrage kam von der Bürgergemeinde Rüttenen. Ein neuer Gestaltungsplan, der den heutigen Kriterien mit dem verdichteten Bauen entspricht, soll danach zur Auflage gelangen. (uby)