Subingen/Crémines

Für Plan B sucht der Raubtierpark frisches Geld

«Plan B», der Umzug des Raubtierparkes in die Siky Ranch soll nun definitiv vorangetrieben werden. An der Generalversammlung Ende Februar soll das Kapital erhöht werden.

Da bis jetzt der Kauf der Hälfte des Grundstücks am heutigen Standort nicht möglich war, will die Raubtierpark Subingen AG den «Plan B» vorantreiben: die Verlegung des Raubtierparks nach Crémines in die Siky Ranch. Dies schreibt Werner Ballmer, Verwaltungsratspräsident Raubtierpark Subingen AG, in einer Mitteilung.

Intensiv werde an der Eingabe der Baubewilligung gearbeitet, denn die Nachthäuser müssten, um den Vorschriften der heutigen Raubtierhaltung zu genügen, neu erstellt werden. Weiter will die Raubtierpark Subingen AG an einer ausserordentlichen Generalversammlung Ende Februar eine Kapitalerhöhung durchführen, um die finanziellen Mittel für die Realisierung des Projektes bereitzustellen.

«Wir werden periodisch über den Fortschritt informieren», so Ballmer in seiner Mitteilung. Er freue sich, dass mit dem Umzug auch das Überleben der seit 45 Jahren bestehenden und in finanzielle Not geratenen Siky Ranch gesichert werden könne. (uby)

Meistgesehen

Artboard 1