Biberist
Frau steigt aus dem Auto für eine Umarmung - danach ist Halskette weg

Eine Rentnerin ist am Montagmorgen in Biberist Opfer von Trickbetrügern geworden. Ihr wurde die Halskette gestohlen, während sie von einer fremden Frau umarmt wurde.

Merken
Drucken
Teilen
Zum Vorfall kam es an der Bachstrasse im Bereich des «Schwaller-Hofs».

Zum Vorfall kam es an der Bachstrasse im Bereich des «Schwaller-Hofs».

google earth

Eine Rentnerin war am Montag, gegen 10.30 Uhr, zu Fuss mit ihrem Velo an der Bachstrasse in Biberist im Bereich des «Schwaller-Hofes» unterwegs. Plötzlich hielt ein schwarzes Auto mit drei Unbekannten neben ihr an und eine Frau fragte sie nach dem Weg. «Unvermittelt stieg diese Frau aus dem Auto und umarmte die Rentnerin», heisst es in der Mitteilung der Kantonspolizei Solothurn. Danach entfernte sich das Fahrzeug in unbekannte Richtung.

Später bemerkte die Rentnerin, dass ihr die Halskette gestohlen wurde.

Bei den Unbekannten handelt es sich um zwei Frauen und einen Mann. Sie waren in einem schwarzen Personenwagen mit deutschen Kontrollschildern unterwegs.

Die erste Frau ist etwa 70-jährig, hat schwarze Haare und sprach gebrochen Deutsch. Zum Tatzeitpunkt trug sie eine weisse Bluse.

Die zweite Frau ist etwa 40 Jahre alt, hat lange schwarze Haare und sprach ebenfalls gebrochen Deutsch. Sie trug ein rotes Kleid und auffällig viele Halsketten.

Der Mann hat kurze schwarze Haare.

Personen, die Angaben zu den drei Unbekannten oder deren Fahrzeug machen können, werden gebeten sich bei der Polizei Kanton Solothurn in Biberist zu melden (Telefon 032 671 61 81). Insbesondere werden die Insassen eines Autos gesucht, welche hinter dem Fahrzeug der Trickdiebe anhalten mussten und zuvor im nahen Hofladen Waren gekauft hatten.

Die Polizei bittet die Bevölkerung um erhöhte Vorsicht. Fremde sollte man nicht zu nahe an sich heranlassen, sich nicht ablenken, umarmen oder «Geschenke» anlegen lassen. Bei verdächtigen Beobachtungen sollte man umgehend die Polizei informieren (Telefon 112 oder 117). (pks)