«Jeder Ziegel zählt»
Francine Jordi besucht das Blumenhaus Buchegg

Am Dienstagnachmittag besuchte Sängerin Francine Jordi im Rahmen der Spendenkampagne «Jeder Ziegel zählt» das Blumenhaus Buchegg.

Lea Schreier
Drucken
Teilen
Francine Jordi backt mit den Kindern im Blumenhaus Buchegg
12 Bilder
Francine Jordi backt mit den Kindern im Blumenhaus Buchegg
Francine Jordi backt mit den Kindern im Blumenhaus Buchegg
Francine Jordi backt mit den Kindern im Blumenhaus Buchegg
Francine Jordi backt mit den Kindern im Blumenhaus Buchegg
Francine Jordi backt mit den Kindern im Blumenhaus Buchegg
Francine Jordi besucht die Kinder im Blumenhaus Buchegg
Francine Jordi besucht die Kinder im Blumenhaus Buchegg
Francine Jordi besucht die Kinder im Blumenhaus Buchegg
Francine Jordi besucht die Kinder im Blumenhaus Buchegg
Francine Jordi besucht die Kinder im Blumenhaus Buchegg
Francine Jordi im Blumenhaus Teil 1

Francine Jordi backt mit den Kindern im Blumenhaus Buchegg

Hanspeter Bärtschi

Das Blumenhaus Buchegg, Zentrum zur Förderung und Betreuung von Menschen mit einer geistigen und mehrfachen Behinderung, realisiert zur Zeit ein grosses Bauprojekt. Das Wohnheim für Erwachsene wird saniert und zusätzlich ein Neubau errichtet. Zur Finanzierung läuft die Spendenkampagne «Jeder Ziegel zählt». Dafür hat das Blumenhaus prominente Unterstützung erhalten: Sängerin Francine Jordi kam am Dienstag zu Besuch.

Eine handsignierte Musikkassette vom Schlagerstar gibts nicht jeden Tag
11 Bilder
Francine Jordi, Maria Wüthrich und Werkstattleiter Christian Oppliger
das obligatorische Autogramm darf nicht fehlen
Francine Jordi besichtigt die Werkstatt
Francine Jordi besichtigt die Werkstatt
Francine Jordi besichtigt die Werkstatt
Francine Jordi besichtigt die Werkstatt
Francine Jordi besichtigt die Werkstatt
Francine Jordi besichtigt die Werkstatt
Francine Jordi besichtigt die Werkstatt
Francine Jordi besichtigt die Werkstatt

Eine handsignierte Musikkassette vom Schlagerstar gibts nicht jeden Tag

Hanspeter Bärtschi

Francine Jordi backte mit den Kindern «Häsli» aus Zopfteig. Anschliessend unterschrieb sie einen der Ziegelsteine, die man für den Neubau spenden kann.

Von diesen Ziegeln seien bereits 13'250 Stück verkauft, erklärt Maria Wüthrich, die interne Projektleiterin Fundraising. «Nun haben wir noch 2'340 Ziegel, die wir gerne verkaufen möchten.» Insgesamt sind bis jetzt 5,6 Millionen Franken zusammengekommen, knapp die Hälfte der Kosten für den Neubau. Dieser soll im Sommer 2016 fertig gestellt sein.

«Viel Herzblut drin»

Dass Francine Jordi einen Nachmittag im Blumenhaus verbrachte und so das Bauprojekt unterstützte, freute Institutionsleiter Roger Schnellmann.

Die Sängerin selber betonte, dass sie gerne helfe, auf dieses Projekt aufmerksam zu machen. Sie habe gemerkt: «Da steckt viel Herzblut drin.»