Bauarbeiten

Flumenthal hat jetzt einen provisorischen Kreisel

Die Bauarbeiten für den provisorischen Kreisel in Flumenthal sind bereits erledigt.

Die Bauarbeiten für den provisorischen Kreisel in Flumenthal sind bereits erledigt.

Während des Umbaus der Hinterriedholz-Kreuzung brauchts im Nachbardorf Flumenthal einen Kreisel. Dieser wurde diese Woche eingerichtet.

Flumenthal hat in dieser Woche seinen ersten Kreisel erhalten. Es ist aber nur ein provisorischer Kreisel und Vorbote der kommenden Arbeiten an der nicht ganz einen Kilometer westlich liegenden Hinterriedholz-Kreuzung. Seit mehreren Jahren plant der Kanton die Sanierung der Hinterriedholz-Kreuzung. Dort soll eine Lichtsignalanlage installiert werden. Die Arbeiten werden bis Herbst 2021 ausgeführt.

Für die Bauzeit seien verschiedene Verkehrsmassnahmen notwendig, um den Verkehr bestmöglich zu leiten und die Gemeinden Flumenthal, Hubersdorf und Riedholz vor Fluchtverkehr zu schützen, schreiben die Verantwortlichen in einer Mitteilung. Der Kanton hat dazu ein Konzept erarbeitet und mit den Gemeinden besprochen.

Einzelne Bestandteile dieses Konzeptes sind unter anderem die Sperrung der Waldaustrasse und ein provisorischer Kreisel am Anschluss der Gemeinde Flumenthal an die Hauptstrasse T5. Denn während den Arbeiten kann auf der Hinterriedholz-Kreuzung nicht links ein- und abgebogen werden. Die Autolenker müssen dazu nach Flumenthal fahren und dort wenden. (mgt/uby)

Meistgesehen

Artboard 1