Damit kann die FDP zusammen mit den Jungfreisinnigen eine volle Liste präsentieren, wie die Partei in einer Medienmitteilung schreibt.

Nach einer kurzen Einführung durch Marc Spirig, FDP-Ortsparteipräsident von Oberdorf, bekräftigte Regierungsrat Remo Ankli seine Motivation für eine zweite Amtsperiode. Anschliessend moderierte Kantonsrätin Anita Panzer die Vorstellung der Kandidierenden und verhalf so zu einem kurzweiligen Abend.

Den Abschluss machte Nationalrätin Daniela Schneeberger, welche die Glückwünsche aus dem Vorstand der FDP Schweiz überbrachte und ihr persönliches Rezept für einen erfolgreichen Wahlkampf vorstellte. Amteipartei-Präsident Christoph Scholl zeigte sich überzeugt, dass die FDP-Amteipartei über eine breite Palette an Persönlichkeiten mit verschiedenen Schwerpunkten verfügt und so die heutigen Herausforderungen im Kanton optimal abdecken kann. (mgt)