Schnottwil
FDP ermöglicht Wahlen mit einer kompletten Liste

In einer stillen Wahl ist die Siebnerliste der FDP in den Schnottwiler Gemeinerat gewählt.

Merken
Drucken
Teilen
Christopher O'Neill, Frédéric Grossmann Schluep, Reto Schluep, Ursula Brüllhardt, Sarah Hartmann, Stefan Schluep (auf dem Bild fehlt Markus Wälti).

Christopher O'Neill, Frédéric Grossmann Schluep, Reto Schluep, Ursula Brüllhardt, Sarah Hartmann, Stefan Schluep (auf dem Bild fehlt Markus Wälti).

zvg

In Schnottwil ist der Gemeinderat für die nächste Legislatur still gewählt. Im Februar präsentierte die FDP eine Siebnerliste. Diese wurde gestern Montag bis 17 Uhr offiziell in der Gemeindeverwaltung eingereicht. Eine weitere Liste gab es nicht. Damit wird Schnottwil künftig von rein bürgerlicher Hand regiert. Noch in dieser Legislatur arbeitete ein Mitglied der SP im Gemeinderat mit.

Auf der Liste sind zwei Frauen und fünf Männer, im Alter zwischen 29 bis 54 Jahren, die alle in der Gemeinde Schnottwil verankert sind. Voraussichtlich als Gemeinderäte gewählt sind somit: Ursula Brüllhardt (bisher), Frédéric Grossmann Schluep, Sarah Hartmann, Christopher O’Neill, Reto Schluep (bisher), Stefan Schluep (bisher) und Markus Wälti (bisher). (rm/mgt)

Vom Mittwoch, 8. März, bis Freitag, 10. März, liegen die Wahlvorschläge im Gemeindehaus öffentlich auf. Erst nach der Publikation im «Azeiger» sind die Wahlen tatsächlich rechtskräftig.