Zwei tote Mädchen
Familiendrama von Gerlafingen: Die beschuldigte Mutter ist in Untersuchungshaft

Die Ermittlungen im Fall der Mutter, die am Samstag in Gerlafingen mutmasslich zwei ihrer drei Kinder getötet hat, laufen noch. Die Beschuldigte befindet sich in Untersuchungshaft.

Drucken
Teilen
Die Ermittlungen zum Tötungsdelikt sind noch in Gang. (Archiv)

Die Ermittlungen zum Tötungsdelikt sind noch in Gang. (Archiv)

TeleM1

Zwei Mädchen starben beim Familiendrama in einer Siedlung an der Mühlackerstrasse. Die Polizei fand sie am Samstag in einer Wohnung. Die Mutter wurde festgenommen.

Noch sind die Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft rund um das Tötungsdelikt in Gang. Es läuft eine Untersuchung wegen mehrfacher vorsätzlicher Tötung. «Das Haftgericht hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft für die Beschuldigte Untersuchungshaft angeordnet», heisst es auf Anfrage. Der Entscheid sei gestützt auf den Haftgrund der Kollusionsgefahr angeordnet worden.

Zur Tatwaffe sagt die Staatsanwaltschaft nichts. «Aus ermittlungstaktischen und aus Opferschutzgründen können derzeit keine Angaben zur Todesursache gemacht werden.» Die Hintergründe und das Motiv seien Gegenstand der laufenden Strafuntersuchung.

Die getöteten Kinder haben noch eine ältere Schwester, die ebenfalls noch zur Schule geht. Die 12-Jährige wird nun von der Kesb betreut. (ldu)

Aktuelle Nachrichten