Nach Ablauf der offiziellen Frist für die Wahlen ins Gemeindepräsidium ist klar: Es bleibt bei den zwei bekannten Bewerbern Philipp Heri (SP) und Thomas Wenger (SVP).

Heri ist 37-jährig, stellvertretender Leiter der Sportfachstelle des Kantons Solothurn und Dozent für Bewegung und Sport an der Pädagogischen Hochschule Zürich. Er ist verheiratet und hat drei Buben und zwei Mädchen.

Thomas Wenger ist 53 Jahre alt und zurzeit Vize-Gemeindepräsident. Er ist verheiratet und Vater von zwei erwachsenen Kindern. Wenger ist eidgenössisch diplomierter Verkaufsleiter und arbeitet als Vertriebsleiter.

Die Zwei stellen sich am 26. April, um 20 Uhr, im Feuerwehrmagazin einer Podiumsdiskussion. (rm)