Zuchwil
Ergebnisse zu Riverside-Studie werden präsentiert

Am Samstag werden die Ergebnisse des Studienauftrages zur Entwicklung des Riverside-Areals vorgestellt.

Drucken
Teilen
Eine Illustration aus der Präsentation der Swiss Prime Anlagestiftung zeigt, wie Wohnblöcke rund um die früheren Sulzer-Fabrikhallen angeordnet werden können.

Eine Illustration aus der Präsentation der Swiss Prime Anlagestiftung zeigt, wie Wohnblöcke rund um die früheren Sulzer-Fabrikhallen angeordnet werden können.

zvg

Langsam kommt das Projekt Riverside des Immobilienhändlers Swiss Prime Site wieder in Fahrt. Angekündigt sind die Ergebnisse des Studienauftrages zur Arealentwicklung. Diese werden am Samstag der Öffentlichkeit vorgestellt. Swiss Prime Site beabsichtigt, das Areal Riverside zu einem neuen Quartier für vielfältige und zeitgemässe Lebensformen zu entwickeln.

Mit diesem Ziel wurde vier Planungsteams ein Studienauftrag erteilt. Die Ergebnisse des Studienauftrags wurden durch ein zehnköpfiges Beurteilungsgremium beurteilt. Dieses setzt sich zusammen aus Vertretern und Spezialisten der Gemeinde Zuchwil, des Kantons Solothurn und der Swiss Prime Site.

Die Erkenntnisse dienen als Basis für die nächsten Planungsschritte. Speziell ist, dass die Studie nicht nur das Areal Riverside von Swiss Prime Site, sondern auch die angrenzende Widi berücksichtigt. Dieses Areal gehört der Gemeinde, welche es dem FC Zuchwil für dessen Fussballbetrieb zur Verfügung stellt. Der Versuch von Swiss Prime Site, das Gelände zu erwerben, scheiterte am Souverän, der das Anliegen an den Gemeinderat zurückwies. Dennoch wurde eine Studie über das gesamte Gebiet gestartet. Diese soll Daten und Hinweise zu den Auswirkungen des Projektes auf die Gemeinde bringen und einen zweiten Versuch, die Widi zu erwerben, vorbereiten. (uby)

Öffentliche Ausstellung der Ergebnisse des Studienauftrags: Samstag, 5. September, Areal Riverside Zuchwil, Halle 333, 11 bis 16 Uhr. Informationen zur Ausstellung: 11–11.30 Uhr und 14–14.30 Uhr.

Aktuelle Nachrichten