Luterbach

Elektronikfirma verlegt Sitz nach Reinach BL – 5 Stellen werden gestrichen

Die Teseq verlagert ihre Arbeitsplätze nach Reinach BL.

Die Teseq verlagert ihre Arbeitsplätze nach Reinach BL.

Die Elektronikfirma Teseq AG wird von Luterbach ins Baselbieter Reinach verlegt: Dabei werden 5 Stellen gestrichen. 30 Mitarbeiter müssen sich an einen weiteren Arbeitsweg gewöhnen.

Die Elektronikfirma Teseq AG wird ihren Betrieb definitiv nach Reinach BL verlegen. Dabei gehen 35 Arbeitsplätze verloren. Dies geht aus einem Schreiben an die Belegschaft hervor, welches Radio 32 vorliegt. 30 Angestellten werden neue Stellen in Reinach angeboten, wie Geschäftsführer Nikolaus Holub auf Anfrage bestätigt. Im Weiteren komme es zu 5 Kündigungen. Offenbar hat sich das durchgeführte Konsultationsverfahren mit der Belegschaft gelohnt. Ein eingegangener Vorschlag sei geprüft worden und werde nun umgesetzt, heisst es im Schreiben weiter. Ursprünglich waren zwölf Entlassungen vorgesehen gewesen.

Die Teseq AG wurde 2014 vom US-amerikanischen Milliardenkonzern Ametek übernommen, der mit der EM Test Switzerland GmbH in Reinach bereits über einen Standort in der Schweiz verfügt. Die Verlagerung soll laut Holub bis Mitte Jahr abgeschlossen sein. Die Teseq AG – der ehemalige Bereich Testsysteme des Elektronikkomponentenherstellers Schaffner – ist 2006 aus einem Management-Buyout entstanden. 2012 beschäftigte Teseq in Luterbach 45 und weltweit 200 Angestellte. Am Swiss Economic Forum in Thun wurde Teseq als Start-up des Jahres ausgezeichnet. Bei der Übernahme durch Ametek wurde der Umsatz auf rund 48 Millionen Franken bezeichnet.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1