Der Fachmarkt, der im Ausserfeld in Zuchwil gebaut werden soll, hat eine weitere Hürde genommen. Nachdem sowohl der Gemeinderat als auch das Bau- und Justizdepartement und letztlich das Verwaltungsgericht die Einsprache gegen den Gestaltungsplan abgelehnt haben, geben die Einsprecher nun auf. Sie ziehen nicht bis vor Bundesgericht.

Zuchwils Bauverwalter Peter Baumann bestätigt den Sachverhalt, den auch Radio 32 vermeldete. «Wir tragen jetzt alle Unterlagen zusammen und reichen die Pläne zur Genehmigung bei die kantonalen Behörden ein», erklärt Baumann. Sei der Gestaltungsplan genehmigt, dann könne der Bauherr das Baugesuch einreichen. (rm)