Lommiswil
Ein Haus für Kindergarten und Gemeindeverwaltung

Das Schulhaus 1 in Lommiswil wurde für 1,5 Millionen Franken renoviert und umgestaltet. Am Samstag gibt es einen Tag der offenen Tür.

Drucken
Teilen
Das renovierte Schulhaus 1 mit den Anbauten für die WC-Anlagen der Kindergärten.

Das renovierte Schulhaus 1 mit den Anbauten für die WC-Anlagen der Kindergärten.

Martina Häberle

Bald einmal 100 Jahre alt wird das Schulhaus 1 in Lommiswil. 1924 belief sich die Bauabrechnung auf 213'000 Franken. Jetzt wurde es unter der Leitung der Architekten Urs Eng und Stephan Portmann für 1,5 Mio. Franken renoviert. Das nach Meinung der Behörden «erhaltenswerte Kulturobjekt von zeitloser Schönheit», in dem sich heute Gemeindeverwaltung und Kindergarten befinden, erhielt einen Lift und damit verbunden einen separaten, rollstuhlgängigen Gebäudezugang durch das Kellergeschoss.

Das erste Projekt sah vor, hinter dem Gebäude einen entsprechenden Anbau zu platzieren, weil ein innen platzierter Lift deutlich teurer war, man keinen neuen Zugang auf der Südseite wollte und auch zu enge Platzverhältnisse um den Lift befürchtete. Nachdem aber an der Gemeindeversammlung vom 16. August 2016 Widerstand auftauchte, prüfte man diese Lösung nochmals.

Lift doch im Innern

Es wurden Einsparungsmöglichkeiten gefunden. Die aufwendige Dachisolation wurde nicht direkt unter dem Dach, sondern unter der Decke des Dachgeschosses vorgenommen. Mit dieser Massnahme seien die Zusatzkosten für die Verlegung des Liftes ins Gebäudeinnere aufgefangen worden, so der frühere Gemeinderat Ueli Custer, zuständig für die Kommunikation. Die intern diskutierte, dann aber verworfene Erschliessung der Liftanlage im Untergeschoss war dabei von Süden aus geplant. Bei näherer Prüfung zeigte sich aber, dass der Zugang auf der Westseite eine noch bessere Lösung ist.

Ein weiterer Punkt für die Notwendigkeit einer Sanierung war die Heizung. Dabei erwies sich der Anschluss an die Holzschnitzelheizung der Dorfhalle als die sinnvollste Lösung. Weiter wurden die Fenster ersetzt. Die zwei Kindergarten-Räumlichkeiten wurden je mit einer WC-Anlage ausgerüstet, dies mit Anbauten auf der Nordseite. Die Kindergärten wurden abgetrennt vom Publikumsverkehr der Gemeindeverwaltung. Die Vorräume mit den Garderoben sind jetzt durch eine Glastür abgetrennt und können bei Bedarf für eine spezielle Aufgabe verwendet werden. Weiter wurde die Aufteilung der Verwaltungsräume geändert. (mgt/uby)

Am Samstag kann die Lommiswiler Bevölkerung das renovierte Schulhaus 1 an einem Tag der offenen Türe besichtigen.

Aktuelle Nachrichten