Oekingen
Ein einmaliges Ergebnis: Gemeinde wurde über Nacht reicher

Der Oekinger Souverän konnte sich an einem Ertragsüberschuss freuen und ist theoretisch reicher geworden.

Patric Schild
Drucken
Teilen
Die Liegenschaften des Finanzvermögens wurden neu berechnet und Oekingen wurde über nach reicher. (Symbolbild)

Die Liegenschaften des Finanzvermögens wurden neu berechnet und Oekingen wurde über nach reicher. (Symbolbild)

Keystone/MARTIN RUETSCHI

«Mit einem Ertragsüberschuss von 378 833 Franken haben wir wahrscheinlich ein einmaliges Ergebnis erzielt», erklärte Oekingens Gemeindepräsident, Marcel Linder, an der Gemeindeversammlung. Budgetiert worden war ein Aufwandüberschuss von 95'988 Franken. Das sei zwar nicht nur gut, da man das Ziel nicht getroffen habe. Wenn man das Ergebnis aber in einem grösseren Zusammenhang betrachte, dann sei es definitiv besser, das Ziel zu überschreiten als umgekehrt, so der Gemeindepräsident weiter.

Hohe Ausgabendisziplin

Das positive Ergebnis setzt sich aus verschiedenen Komponenten zusammen. So konnte einerseits das Budget eingehalten und in den Bereichen Allgemeine Verwaltung, Bildung, Kultur, Verkehr sowie Volkswirtschaft gar unterschritten werden. «Dort, wo wir es selber beeinflussen konnten, hatten wir eine sehr hohe Ausgabedisziplin», erklärte Linder. Dafür stiegen die Ausgaben bei der sozialen Sicherheit. So musste Oekingen bei den Beiträgen für die IV (10'000 Franken), die AHV (10'000 Franken) sowie die Sozialregion (40'000 Franken) Mehrkosten bezahlen.

Auch mit der Umstellung von den bisherigen Beiträgen an die Lehrerbesoldung auf die neuen Schülerpauschalen fährt die Gemeinde tendenziell etwas schlechter als bisher. Dies könne allerdings mit den höheren Beiträgen aus dem Finanzausgleich wieder bereinigt werden. Die Gemeindesteuern sind mit 2,336 Mio. Franken um rund 286'000 Franken höher ausgefallen als im Voranschlag. «Das bestätigt uns auch, dass der letztjährige Entscheid zur Anpassung des Steuerfusses richtig war», erklärte Linder. Und bei den juristischen Personen sind 114'335 Franken Nachzahlungen vom Vorjahr eingetroffen. Der Ertragsüberschuss wird dem Eigenkapital gutgeschrieben, womit sich dieses auf 772'557 Franken erhöht.

Über Nacht reicher geworden

Bei den Investitionen blieb man in Oekingen mit 129'846 Franken im letzten Jahr relativ bescheiden. Dies werde 2017 mit der neuen Heizung für das Schulhaus allerdings wieder ganz anders aussehen. Die Liegenschaften des Finanzvermögens wurden mit der Einführung der neuen Rechnungslegung HRM2 aufgrund der kantonalen Vorgaben neu bewertet. «So sind wir theoretisch über Nacht um 1,5 Mio. Franken reicher geworden», sagte der Gemeindepräsident mit einem Schmunzeln. Das Geld bleibe aber die nächsten fünf Jahre aufgrund einer Sperrfrist eingefroren und könne daher nicht «angeknabbert» werden. Danach könne es allerdings für allfällige Finanzfehlbeträge eingesetzt werden. Die Rechnung 2016 wurde von den 36 anwesenden Stimmberechtigten einstimmig angenommen.

Aktuelle Nachrichten