Subingen
Drei Bisherige treten wieder an

FDP geht mit einer Neunerliste in den Gemeinderatswahlkampf von Subingen.

Merken
Drucken
Teilen
Die Kandidatinnen und Kandidaten der FDP Subingen (von links nach rechts): Michael Blaser, Peter Glutz, Michael Kummli (bisher), Urs Ledermann (bisher), Sonja Leist, Marcel Müller, Agathe Stettler, Jan Weiss und Praveen Wyss (bisher).zvg

Die Kandidatinnen und Kandidaten der FDP Subingen (von links nach rechts): Michael Blaser, Peter Glutz, Michael Kummli (bisher), Urs Ledermann (bisher), Sonja Leist, Marcel Müller, Agathe Stettler, Jan Weiss und Praveen Wyss (bisher).zvg

zvg

Die FDP Subingen steigt mit viel Erfahrung und engagierten Persönlichkeiten in den Wahlkampf ein, wie sie in einer Mitteilung schreibt.

Zusammen mit den Bisherigen, Neu-Kantonsrat Michael Kummli, Fraktionschef Urs Ledermann und Praveen Wyss sowie den bisherigen Ersatzgemeinderäten Peter Glutz, Marcel Müller und Jan Weiss, treten mit Michael Blaser, Sonja Leist und Agathe Stettler insgesamt neun im Dorf bestens vernetzte Kandidaten zur Wahl an.

Die FDP ist überzeugt, mit diesen Kandidaten ihre vier Sitze zu bestätigen. Nicht mehr zur Verfügung steht der langjährige Vize-Gemeindepräsident Raphael Schrittwieser.

Die FDP Subingen habe, schreibt sie, in den letzten Jahren im konstruktiven Austausch mit den anderen Parteien ihre kritischen Standpunkte wie auch ihre Ideen erfolgreich in den Rat eingebracht und umgesetzt.

Die Kandidierenden würden sich auch in Zukunft dafür einsetzen, dass Subingen für alle Altersgruppen eine hohe Lebensqualität aufweist, der hohe Standard in der Schule Subingen soll weiterentwickelt werden, Einkaufsmöglichkeiten im Dorf erhalten, die Infrastruktur in Schuss gehalten und die Vereinskultur weiter gestärkt werden.

Insbesondere ist es der Partei ein Anliegen, bestehende Firmen im Dorf zu halten und Neuansiedlungen zu ermöglichen. (mgt)