Tiefkühler
Draussen steigt die Hitze, doch sie bleiben cool…

Draussen 35 Grad, am Arbeitsplatz minus 28 Grad. Solche Temperaturunterschiede muss aushalten, wer bei der Firma Eggenschwiler Tiefkühlprodukte AG in Zuchwil mit arbeitet.

Fränzi Zwahlen-Saner
Drucken
Teilen
Die Eggenschwiler Tiefkühlprodukte AG in Zuchwil
6 Bilder
Bei der Eggenschwiler Tiefkühlprodukte AG in Zuchwil ist es Minus 28 Grad.
Bei Minus 28 Grad gibt eine Mütze warme Ohren
Im vor elf Jahren gebauten Tiefkühllager in Zuchwil stehen 1500 Palettenplätze für die Tiefkühlprodukte zur Verfügung.

Die Eggenschwiler Tiefkühlprodukte AG in Zuchwil

Hanspeter Bärtschi

Sich so warm einpacken, als würden sie eine Polarexpedition durchführen müssen sich die Mitarbeiter der Tiefkühlprodukte AG in Zuchwil. Auch wenn auf dem Firmenareal der Asphalt fast glüht; drinnen im Empfangsraum ist es schön deutlich kühler.

Geschäftsführer Denis Eggenschwiler führt Besucher zunächst in den rund 1 Grad kalten Lagerraum. Dorthin wo die Lastwagen die Tiefkühlprodukte aufnehmen. «Unsere Lastwagen weisen im Kühlbereich eine Temperatur von minus 40 Grad auf. Ihr Laderaum wird jeweils über die Nacht mit Strom heruntergekühlt, so fahren sie während des Tages umweltverträglicher und die Kälte bleibt erhalten. Sie benötigen also keinen Diesel zur Kühlung der Aggregate», erklärt Eggenschwiler.

Denis Eggenschwiler ist seit einem Jahr Geschäftsführer des Betriebes, der von seinem Vater vor 32 Jahren gegründet wurde. «Wir beliefern Spitäler, die Gastronomie, Schulen, Altersheime, Schwimmbäder und andere öffentliche Betriebe mit Tiefkühlprodukten. Allerdings stellen wir selbst keine Produkte her. Wir kaufen die besten unterschiedlichen Tiefkühlprodukte ein und stellen sie den Wünschen unserer Kunden gemäss zusammen», so Eggenschwiler.

Genau dies sei auch die Stärke des rund 20-Mann starken Betriebes. «Wir sind sehr flexibel, was die Erfüllung der Kundenwünsche betrifft.» Momentan herrsche natürlich Hochsaison, meint er weiter. „Unsere Kunden sind von Zuchwil aus jeweils in rund einer Stunde erreichbar. Im Sommer gehören auch das Gurten-Festival, das Openair Etziken oder andere Feste zu den Kunden von Eggenschwiler. «Wir stellen den Organisatoren eben auch erforderliche Infrastrukturen wir Friteusen oder Tiefkühlwagen zur Verfügung. Und das wird sehr geschätzt.“

Im vor elf Jahren gebauten Tiefkühllager in Zuchwil stehen 1500 Palettenplätze für die Tiefkühlprodukte zur Verfügung. Bestseller sind Pommes Frites, Gemüseprodukte, Früchte, Pouletfleisch und natürlich Glaceprodukte. Bei Eggenschwiler sind aber auch exotische Tiefkühlspeisen aus Mexiko, Indien oder Asien zu haben. «Wir degustieren Alles, bevor wir es in unser Sortiment aufnehmen. Unsere Aussendienstmitarbeiter sind schliesslich alles Köche, die wissen, welche Anforderungen Gastronome heute an Tiefkühlprodukte stellen», stellt Denis Eggenschwiler klar.

Eggenschwilers Lagermitarbeiter sind alle gut eingepackt mit Mützen, dicken Mänteln, Handschuhen. «Jeder soll nach einer gewissen Zeit wieder die Kälte in der Halle verlassen», sagt der Chef. Seine Mitarbeiter seien dem familiär geführten Betrieb lange treu. «Wir haben wenig Wechsel. Wer einmal einige Zeit hier ist, bleibt auch länger.» Krank sei selten jemand. «In dieser Temperatur überleben keine Keime.»

Nach ein paar Minuten in der minus 28 Grad kalten Lagerhalle sind wir froh, wieder nach draussen, an die Hitze zu kommen. Wärme, auch wenn sie zu Schweissausbrüchen führt, ist eben schon schöner als Kälte.

Aktuelle Nachrichten