Mission Aufpolieren
Diese Bellacher stiegen für ihren Spielplatz in Arbeitsmontur

Der Robinson-Spielplatz in Bellach wurde an einem Arbeitseinsatz wieder à jour gebracht.

Lucilia Mendes
Drucken
Teilen
Viele kleine und grosse Helferlein halfen mit, den Robinson-Spielplatz zu erneuern.

Viele kleine und grosse Helferlein halfen mit, den Robinson-Spielplatz zu erneuern.

Zur Verfügung gestellt

Den Robinson-Spielplatz im Bellacher Wald nahe der Bahnlinie Solothurn-Moutier gibt es schon seit 1976. Er ist ein beliebtes Ziel für Spielnachmittage, aber auch für das Familien-Picknick am Wochenende. Einige der Spielgeräte wurden durch die vielen Besucher in Mitleidenschaft gezogen, und auch die Feuerstellen brauchten eine Auffrischung.

Darum beschloss die Bürgergemeinde Bellach einen Arbeitseinsatz durchzuführen und so dem Spielplatz wieder neuen Glanz zu verleihen. Die Bürgerräte Stefan und Patrick von Däniken übernahmen die Organisation und lancierten einen Aufruf an die Bürger, mit der Bitte um Mithilfe.

Mit Erfolg: «Das Echo war erfreulich, 35 Erwachsene und rund 15 Kinder haben sich angemeldet. Am Schluss waren es sogar 60 Personen, die am Samstag in Arbeitsmontur zum Arbeitseinsatz erschienen», so Patrick von Däniken.

Mit viel Engagement wurden Spielgeräte repariert, Feuerstellen betoniert, Holzschnitzel verteilt, Sträucher gestutzt und das Highlight: Ein neuer Spielturm mit Rutschbahn wurde montiert. Gross und klein waren sehr engagiert im Einsatz und hatten sichtlich Freude bei diesem Prachtswetter ihren freiwilligen Beitrag für die Gemeinschaft zu leisten.

Dies wusste Stefan von Däniken am Schluss des Arbeitseinsatzes auch zu würdigen. Er bedankte sich bei den Anwesenden: «Es ist nicht selbstverständlich, dass so viele Menschen einen Samstagmorgen opfern, um hier diesen Platz wieder für Familien und auch Ruhesuchende zugänglich und attraktiv zu machen.»

Am Mittag wurde dann eine der neuen Feuerstellen gleich eingeweiht: Es gab Würste, Brot und Dessert für alle. Und während ein paar Erwachsene auch noch nachmittags ihre Arbeiten abschlossen, turnten die Kinder schon fleissig auf den wieder instand gestellten Spielgeräten.

Aktuelle Nachrichten