Der Gemeinderat Subingen hat an seiner letzten Sitzung den Brunnenmeisterbericht für das Jahr 2015 zur Kenntnis genommen. Es war ein arbeitsreiches Jahr für den Brunnenmeister. So wurden neun Mehrfamilienhäuser gebaut, welche neue Erschliessungen brauchten. Weiter wurde die Sanierung Rufelstrasse und Sommerhusweg abgeschlossen.

In der Hohle/Schlössliweg wurde in Zusammenhang mit der Sanierung des Schlösslis auch die Wasserzuleitung ab der Hohle erneuert. Gleichzeitig konnte der über 60-jährige Hydrant dort ersetzt werden. Beim Kindergarten Hoger wurde der Hydrant ebenfalls er- und zudem versetzt.

Im letzten September wurde die Trennung der Wasserversorgung Subingen vorgenommen. Der Zweckverband hat diese initiiert mit dem Ziel Stromkosten zu sparen. Ganz Deitingen und Subingen westlich der Oesch wird nun von Derendingen her gespeist. Östlich der Oesch wird Subingen nach wie vor via Wasserturm Etziken versorgt. Neun Wasserleitungsbrüche mussten repariert werden. (rm)