Recherswil

Die Tempolimite wird erneut angeschaut

Die Tempolimite soll in Recherswil erneut angeschaut werden. (Symbolbild)

Die Tempolimite soll in Recherswil erneut angeschaut werden. (Symbolbild)

In Recherswil soll das Konzept der Tempolimite erarbeitet werden. Im Dezember wird darüber entschieden.

Schon seit einiger Zeit liegt ein Konzept für Tempo 30 in Recherswil vor. Dieses soll nun aus der Schublade geholt und als Grundlage für ein neues Projekt genutzt werden. Der Gemeinderat hat sich darauf geeinigt, dass ein Minimalkonzept erarbeitet werden soll. «Wir möchten dann auch wissen, was die Umsetzung kosten würde», meint Gemeindepräsident Hardy Jäggi auf Nachfrage. Im Dezember 2019 soll die Gemeindeversammlung über den Stand informiert werden. Über einen allfälligen Kredit könnten die Stimmberechtigten dann im Juni oder Dezember 2020 abstimmen.

Weiter hat der Gemeinderat zur Kenntnis genommen, dass der Kanton nicht gewillt ist, die Höchstgeschwindigkeit auf der Gerlafingenstrasse auf 60 zu reduzieren. Die Strasse sei breit und übersichtlich. Zudem hätten sich in den letzten Jahren nur wenig Unfälle ereignet. Kinder oder Velos waren dabei laut Auskunft des Kantons nicht involviert. (rm)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1