Die (SLB) geschäftet weiterhin erfolgreich. Dies geht aus der Bilanz über das erste Halbjahr 2017 hervor. Der Halbjahresgewinn steigt um 3,5 Prozent auf 485 417 Franken. Die Kundenausleihungen konnten ebenfalls erhöht werden, und zwar um 14 Millionen auf 492,2 Millionen Franken. Auch die Kundengelder nahmen im ersten Halbjahr um 3 Prozent zu, und zwar auf 444 Millionen Franken.

Die Geschäftsleitung wertet dies als hohes Vertrauen in die SLB, wie sie mitteilte. Die Bank wächst damit unverändert weiter. Zudem verfüge sie über eine sehr solide Eigenmittelbasis. Dies ermögliche es, das im Vergleich hohe Wachstum weiter problemlos mit Eigenmitteln zu unterlegen. Im Zinsengeschäft erzielt die SLB 89,5 Prozent der Erträge.

Das tiefe Zinsniveau und der lebhafte Wettbewerb sorgen, wie bereits 2016, für einen Zinsmargen-Rückgang. Dank der Volumenzunahme konnte der Brutto-Erfolg aus dem Zinsgeschäft mit 3,8 Millionen Franken im vorjährigen Halbjahresvergleich um 2,7 Prozent gesteigert werden. (mgt)