Recherswil
Die SP tritt mit einer 5er-Liste zur Gemeinderatswahl an

SPler und Unabhängige kandidieren gemeinsam. Mit der 5er-Liste «SP und Unabhängige» will die SP ihre drei Sitze im Gemeinderat halten.

Merken
Drucken
Teilen
Von links: Peter Christen (bisher), Oleg Kaufmann (neu, unabhängig), Karin Wimberger (neu, SP) undHardy Jäggi (Gemeindepräsident,bisher, SP). zvg

Von links: Peter Christen (bisher), Oleg Kaufmann (neu, unabhängig), Karin Wimberger (neu, SP) undHardy Jäggi (Gemeindepräsident,bisher, SP). zvg

zvg

Die SP Recherswil nominiert für die Gemeinderatswahlen am 21. Mai mit Gemeindepräsident Hardy Jäggi und Gemeinderat Peter Christen zwei Bisherige sowie neu Karin Wimberger, Matthias Nyffeler und Oleg Kaufmann (als Unabhängiger). Mit der 5er-Liste «SP und Unabhängige» will die SP ihre drei Sitze im Gemeinderat halten. Die Nomination für das Gemeindepräsidium nimmt die SP Recherswil am 21. Mai nach den Gemeinderatswahlen vor.

Die SP will die Verwaltung nicht ausbauen und mit zusätzlichen Kompetenzen und Aufgaben betrauen. Sie baut auf das demokratisch gewählte Gemeindepräsidium. Dieses soll das Gemeindepersonal führen, die Kommunikation leiten und die Gemeinde nach aussen vertreten. Die SP wird eine entsprechende Vernehmlassungs-Antwort einreichen und sich für die Variante «Faro» (Gemeindepräsidium als 50-Prozent-Teilamt) einsetzen. Der SP ist bewusst, dass das Gemeindepräsidium schon lange nicht mehr als Ehrenamt nach dem Feierabend wahrgenommen werden kann. Will die Gemeinde keinen Rückschritt machen, so braucht es ein 50-Prozent-Pensum für den künftigen Gemeindepräsidenten oder die künftige Gemeindepräsidentin.

SP Recherswil neu online

Die anwesenden Mitglieder der SP Recherswil konnten zur Kenntnis nehmen, dass kurz vor der Nominationsversammlung die Homepage www.sp-recherswil.ch online ging. Nun ist die SP Recherswil auch online via Homepage und Facebook präsent. (mgt)