Als neuer Standort vorgesehen ist das Schulgebäude der Oberstufe an der Diessbachstrasse. «Die Käserei ist ein Privatgebäude. Der Dienstbarkeitsvertrag für die Sirene läuft aus. Da macht es Sinn, wenn wir nun einen gemeindeeigenen Standort nutzen», erklärt der Gemeindepräsident Jürg Willi.

Der Moment für eine Umplatzierung ist günstig, weil der Kanton aktuell 129 seiner 187 Sirenen ersetzt. Darunter befindet sich auch die Sirene in Schnottwil.

Der Gemeinderat hat zudem gegenüber der Post bekräftigt, dass man im Dorf auch weiterhin auf den öffentlichen Verkehr setzt. «Wir müssen deshalb die Haltestellen sichern», sagt Willi. Noch unklar ist die Situation mit den Haltestellen wegen des Neubaus des «Chronenhofs» mitten im Dorf. «Wir warten zu und werden anschliessend die Situation der Haltestellen neu beurteilen.» (uby)