Filiale
Die Poststelle Langendorf ist auf dem Prüfstand

Die Zukunft der Poststelle Langendorf ist ungewiss. Denn im Vergleich zu anderen Filialen ist die Nutzung der Filiale laut Post gering.

Christof Ramser
Drucken
Teilen
Bleibt die Tür der Poststelle Langendorf schon bald verschlossen?

Bleibt die Tür der Poststelle Langendorf schon bald verschlossen?

Christof Ramser

Noch ist die Post Langendorf in Betrieb. Doch das könnte sich schon bald ändern. Bereits diesen Frühling wurde publik, dass die Poststelle gefährdet ist, zusammen mit zahlreichen weiteren Filialen im Kanton. Nun informiert die Post, dass sie mit den Gemeindebehörden von Langendorf derzeit im Dialog stehe. Noch stehe aber nicht fest, wie die künftige Versorgung in Langendorf aussehen soll. «Bis zu einer Veränderung beim heutigen Postangebot bleibt die Filiale in Betrieb.»

Gemeindepräsident Hans-Peter Berger bestätigt den Kontakt. «Dabei wurde uns eröffnet, dass die Poststelle überprüft wird.» Fakt sei, dass Einzahlungen und Briefzustellungen abgenommen hätten, die Paketpost dagegen zugenommen habe. Dies hänge mit dem veränderten Kundenverhalten zusammen, Stichwort Online-Shopping. Immerhin für Paketsendungen gibt es in Langendorf eine praktische Lösung. Bei einem Automaten vor der Migros können diese rund um die Uhr abgeholt werden.

Genaue Zahlen zur Entwicklung der Kundenfrequenzen gibt die Post nicht bekannt. Auf Anfrage informiert Mediensprecher Markus Flückiger, dass die Nutzung in Langendorf im Vergleich zu anderen Poststellen gering sei.

Lieber Solothurn als Bellach

Wo eine Postagentur eingerichtet würde, ist offen. Dies sei Sache der Post, sagt Berger. Für die umliegenden Gemeinden Oberdorf und Rüttenen würde es aber Sinn machen, die Post in Langendorf aufrechtzuerhalten. «Doch die Zahlen sprechen eine andere Sprache.»

Relevant ist für die Bewohner der Gemeinden die Frage, wo sie künftig Spezialsendungen wie Betreibungsurkunden abholen müssten. «Wir berücksichtigen dabei unter anderem auch die Verkehrsanbindung, also Nähe und Erreichbarkeit der entsprechenden Poststelle», sagt Flückiger. Solothurn wäre diesbezüglich besser gelegen als Bellach, findet Berger. Der Bestand der Filiale Bellach wird bis 2020 garantiert. In der Stadt Solothurn sind drei von vier Poststellen von der Schliessung bedroht.

Wann die Post ihren Entscheid über die Filiale Landendorf fällt, ist laut Flückiger noch offen. «Dies hängt ab von Gesprächen mit der Gemeinde, mit der wir in Kontakt sind. Das Umsetzungsdatum ist noch nicht bekannt.»