Nasskalt präsentierte sich das Wetter am Samstag. Der guten Stimmung tat das allerdings keinen Abbruch: die Sponsoren und zahlreiche Schaulustige hatten sich auf dem Bauernhof vis-à-vis vom Dorfzentrum in Deitingen versammelt, um der Muni-Taufe beizuwohnen. «Bereits jetzt spürt man, dass dieser Anlass vom Dorf getragen wird und sich alle auf das Fest am 28. Mai freuen», so der Deitinger Gemeindepräsident Bruno Eberhard.

Der Muni schien aufgrund seiner bevorstehenden Taufe schon ganz nervös zu sein: Beim Fototermin mit Sponsoren und Ehrendamen sei er ausgebüxt, wie Urs Schläfli, OK-Präsident des diesjährigen «Kantonalen», schmunzelnd erzählt. Nach gut zehn Minuten habe man ihn allerdings wieder einfangen können.

Die Taufe absolviert der Muni mit deutlich mehr Gelassenheit: getauft wurde er in Anwesenheit vom Muni-Götti Matthäus Huber von seinem Sponsor René Kramer, Inhaber der Kramer GmbH, auf den Namen «Chrami». «Es freut mich sehr, als Deitinger und bekennender Schwing-Fan Sponsor des Hauptpreises sein zu dürfen», erzählt René Kramer stolz.

Rund 100 «Böse», darunter sieben Eidgenossen, werden Ende Mai in Deitingen erwartet. Das Organisationskomitee befindet sich mit den Fest-Vorbereitungen bereits in den finalen Zügen, sucht allerdings noch nach engagierten Helferinnen und Helfern.

Infos: www.schwingfest-deitingen.ch