Sie geben ein wunderschönes Bild im Chor der Kirche Deitingen, die 60 Sängerinnen und Sänger des Gospelchors Biberist-Gerlafingen, in ihrem einheitlichen Outfit. Doch nicht nur optisch gefallen sie.

Auch ihre Stimmen lassen das Publikum mit den Liedern, die sich um die Geschichte der afroamerikanischen Sklaven drehen, auf gefühlsbetonte Weise in die Adventszeit hineingleiten.

Bereits mit dem klassischen Eröffnungs-Gospel «Rock My Soul», erreicht der Chor das Publikum. «Singt und klatscht mit, wenn ihr Lust habt», motiviert die Dirigentin Victoria Walker zum Mitmachen.

Seit drei Jahren dirigiert die ausgebildete Sängerin den seit 21 Jahren bestehenden grossen Chor. «Es geht uns um die Freude an der Musik, Singen tut der Welt gut», bekundet sie.

Alles ohne Notenblätter

Victoria Walker selber überzeugt mit ihrer markanten Stimme immer wieder mit Soloparts oder aber mit Improvisationen. Begleitet wird der Chor vom Pianisten Martin Jufer.

Die Freude am Singen ist spürbar. Ob in ruhigen, melancholischen, besinnlichen oder fröhlichen, lebhaften, rassigen Gospels. Wie etwa «Burden Down», «Trampin›», «Good News», «Swing Low».

Die Blicke der Singenden haften am «blonden Wirbelwind» – so nennen sie die lebhafte Dirigentin. Übertrieben ist die Bezeichnung keineswegs, ihr Einsatz erinnert an Hochleistungssport und Fitness.

Sie dirigiert mit Ganzkörpereinsatz, mit Hand, Fuss, Kopf und Stimme. Normale Dirigierfiguren der verschiedenen Taktarten sind kaum zu erkennen. Der Chor macht mit, sei es in den vielen Tempi- und Rhythmuswechseln, in wohlklingendem Pianissimo oder kirchenfüllendem Fortissimo.

Und dies bravourös – ohne Notenblätter. Werden die Gesichter der Sängerinnen und Sänger zu konzentriert, zeigt ihnen Victoria Walker diskret ein Smiley-Bild.

Mit «Imagine» von John Lennon, der in seinem Text hofft, dass die ganze Welt eins sein wird, erklingen auch modernere Songs. Unter die Haut geht das «Hallelujah» von Leonard Cohen.

Was wäre aber ein Gospelkonzert ohne «Oh Happy Day». Das Publikum in der vollbesetzten Kirche belohnt die aufgestellten Sängerinnen und Sänger mit grossem Applaus.

Weitere Konzerte des Gospelchors Biberist-Gerlafingen: Sa, 12. Dezember, 19 Uhr, ref. Thomaskirche Biberist-Gerlafingen; So, 13. Dezember, 17 Uhr, kath. Kirche Dreifaltigkeit Bellach; Sa, 16. Januar, 19 Uhr, ref. Lukaskirche Lohn-Ammannsegg; So, 17. Januar 17 Uhr, Kath. Kirche Maria Oberdorf.

www.gospel-biberist.ch