Messen

Der Bau des neuen Feuerwehr-Magazins startet

Spatenstich mit (v. l.) Adrian Schär, Heinz Iseli, Bruno Graber, Marianne Meister, Hanspeter Ziegler und Markus Grenacher.

Spatenstich mit (v. l.) Adrian Schär, Heinz Iseli, Bruno Graber, Marianne Meister, Hanspeter Ziegler und Markus Grenacher.

Der sehnlichst erwartete Spatenstich für das neue Feuerwehrmagazin in Messen erfolgte am Donnerstag. Gemeindepräsidentin Marianne Meister bezeichnete den Moment als «historisch».

Das Gemeinschaftswerk für 1,99 Millionen Franken von Unterramsern und Messen hat eine lange Geschichte. Dazu gehörten mehrere mögliche Standorte sowie nicht weniger als drei Machbarkeitsstudien, wie Feuerwehrkommandant Bruno Graber den 25 anwesenden Behördenmitgliedern, Feuerwehrmännern und Gewerblern berichtete.

Deshalb nannte Gemeindepräsidentin Marianne Meister den Moment des Spatenstichs «historisch». Wie die langwierige Suche zeige, sei der nun definitive Standort nicht der idealste, weil Landwirtschaftsland geopfert werden müsse. Nichtsdestotrotz ist die Freude gross, auch beim Architekten Heinz Iseli.

Vor über zehn Jahren habe eine Gruppe mit Bruno Graber, Gemeinderat Adrian Schär, der den Feuerwehr-Zweckverband präsidiert, sowie Unterramserns Gemeindepräsident Hanspeter Ziegler den Anfang gemacht. Ziegler würdigte in einigen Worten diese Bemühungen.

Der kantonale Feuerwehrinspektor Markus Grenacher wies auf die Premiere einer Notstromversorgung des Magazins hin, finanziert von der Solothurnischen Gebäudeversicherung. Aus gesundheitlichen Gründen fehlte Gemeinderat Bernhard Jöhr, der massgeblich zum Erfolg des Projektes beigetragen hat, so Meister. (uby)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1