Der 2011 gegründete Verein «Historisches Erbe Luterbach» lud zur Vernissage des bereits 8. Bandes der Buchreihe Luterbach mit dem Titel «Impressionen». Dieses Buch enthält für einmal keinen Text, sondern auf etwa 200 Seiten Fotografien von Fotografen, die Luterbach in einem ganz speziellen Licht zeigen sollen. Das Aussehen des Dorfes ändert sich rasend schnell und die Idee des Buches sei es, ein Porträt zu erstellen, aber auch Bilder von Dingen zu zeigen, die schon bald nicht mehr existieren werden.

Als ersten stellte Vereins- und Gemeindepräsident Michael Ochsenbein den prominentesten Fotografen, Regierungsrat Roland Fürst vor, der vor einigen Jahren seine Bilder an einer Fotoausstellung im Oberaargau zeigen konnte. Fürst ging in seinen kurzen Ausführungen auf den Wert der Buchreihe ein und gratuliert dem Verein «Historisches Erbe» zu seiner Initiative. Auch ihm sind die rasanten Veränderungen im Dorf aufgefallen, was den Wert des Buches noch vergrössere.

Sechs Fotografen

Hans Peter Schläfli, freischaffender Journalist und Fotograf wurde von Michael Ochsenbein als nächster vorgestellt. Es folgte Peter Brotschi, pensionierter Lehrer, Pilot und Aviatikjournalist. Seine Spezialität ist es, die nicht immer positiven Veränderungen vor allem im Mittelland zu dokumentieren. Der nicht anwesende Ueli Flück war während langer Zeit als Religionslehrer tätig, heute hat er sich auf die Drohnenfotografie spezialisiert.

André Scheidegger, ein ehemaliger Luterbacher, arbeitet als Fotograf unter anderem auch für die Medien. Als letzten Mitwirkenden stellte Michael Ochsenbein Marius Haffner vor, der als Heilpädagoge unterrichtet. Er hat eine Fotogruppe für Schüler gegründet und als «Hoffotograf» beim Band 7 der Reihe Luterbach, der das Thema «Landwirtschaft» hatte, mitgewirkt.

Vortrag über Willi Ritschard

Anschliessend an die Vorführung der nicht im Buch aufgenommenen Bilder, ging Alt-Gemeindeammann Alois Kofmel auf das Leben von Willi Ritschard ein, der im laufenden Jahr 100 Jahre alt geworden wäre. Er streifte dabei den politischen Werdegang des Luterbacher Bundesrates als Gewerkschafter, als Gemeindepräsident und als Regierungsrat. Alois Kofmel kannte Willi Ritschard persönlich. (afs)

Alle Bücher der Reihe Luterbach kann man auf der Gemeindeverwaltung erwerben oder bestellen bei michael.ochsenbein@luterbach.ch