Die rege Bautätigkeit in Schnottwil – namentlich die Überbauung Muer oder ein Mehrfamilienhaus in der Stockeren – schlägt sich in der Einwohnerzahl nieder. Demnächst wird die Gemeinde die Schwelle von 1100 Einwohnern überschreiten.

Derzeit steht man laut Gemeindepräsident Jürg Willi bei rund 1080 Einwohnern. «Nun haben wir beschlossen, den 1111. Einwohner zu ehren. Das ist zweimal die Solothurner Zahl», sagt Willi. Nächsten Frühling soll es so weit sein.

Seit der Eröffnung der Dépendance des Alterssitzes Bucheggberg im «Chronehof» steigt das Bedürfnis nach Sitzbänken im Dorf. In 12 Pflegezimmern und dem Wohnbereich mit mehreren Wohnungen leben seit diesem Herbst Seniorinnen und Senioren. Schnottwils Seniorenbetreuerin Jacqueline Willi klärt nun ab, wo die Bänke aufgestellt werden könnten.

Schliesslich hat der Gemeinderat an seiner Sitzung vom Mittwoch beschlossen, den Preis der SBB-Tageskarten leicht zu erhöhen. Statt 39 Franken für Einheimische kostet diese neu 40 Franken. (crs)